Zum Inhalt springen

TT-Zentrum München  

"Ein sehr gutes und wichtiges Projekt"

ITTF-Präsident Thomas Weikert äußert sich zum "TT-Zentrum München 2020"

Statement von ITTF-Präsident Thomas Weikert zum Projekt "TT-Zentrum München 2020"

ITTF-Präsident Thomas Weikert war am Samstag zu Gast beim Jahresfinale des Bavarian TT-Race in Ruhpolding und äußerte sich bei der Gelegenheit zum geplanten Tischtennis-Zentrum München 2020. "Ich halte das für ein sehr gutes und wichtiges Projekt für den Leistungs-, Breiten- und Inklusionssport. Ein Stützpunkt im Süden der Republik ist bedeutend und eine Bündelung der Kräfte ein wichtiges Element, um unseren Sport zu entwickeln. Gerade dass Leistung- und Breitensport miteinander verbunden werden sollen, finde ich eine gute Idee. Ich hoffe, dass die Unterstützung kommt und das Projekt gelingt. Wenn ich da als internationaler Präsident etwas tun kann, will ich das sehr gerne tun", betonte Weikert. Der frühere DTTB-Präsident und Anwalt mit eigener Kanzlei im hessischen Limburg führt den Weltverband seit 2014. Mit 226 Mitgliedsnationen ist die ITTF momentan der größte Sportfachverband der Welt.

Informationen und Spendenmöglichkeit zum Projekt "TT-Zentrum München 2020"

Thomas Weikert (rechts) mit BTTV-Präsident Konrad Grillmeyer (Foto: Erik Thomas)

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

Finaltag bei den BEM 2019 ab 9 Uhr

Titel im Einzel und Doppel werden am Sonntag vergeben / Ergebnisse und Ansetzungen / Einzel-Finals live auf Facebook