Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bayerische Bundesligisten

Bad Königshofen gastiert in einer "anderen Welt", Drittliga-Matches in Effeltrich und Wohlbach

Gegen den ASV Grünwettersbach müssen sich Yevgeniy Christ (l.) und Grozdan Grozdanonv gewaltig steigern, wenn Wohlbach eine Chance haben will. Foto: Horst Marr

„Zu Gast in einer anderen Welt“, titelt die Main-Post.  Für TTBL-Neuling TSV Bad Königshofen kommt es in den letzten Spielen vor der Weihnachtspause knüppeldick, aber auch ungemein interessant und attraktiv, was die gegnerischen Mannschaften betrifft. Gegen den denkbar dicksten Brocken geht es am morgigen Sonntag ab 15 Uhr. Nach der 0:3-Heimniederlage gegen Ochsenhausen vergangene Woche, heißt der Kontrahent diesmal auswärts Borussia Düsseldorf. Insgesamt 69 nationale und internationale Titel zieren den Briefkopf des Rekordmeisters mit 29 deutschen Meisterschaften, 25 Pokalsiegen und 14 Titeln auf europäischer Ebene, davon vier Champions-League-Siege. Im aktuellen Kader stehen Superstar Timo Boll, die aktuelle Nummer vier der Weltrangliste, der österreichische Meister Stefan Fegerl und die Schweden Kristian Karlsson und Anton Källberg. Karlsson (26 Jahre, Weltranglisten-27.) ist die schwedische Nummer 1, Champions-League-Sieger mit Pontoise (Frankreich), Olympia- und je siebenfacher WM- und EM-Teilnehmer. Fegerl (29, WR 36.) nahm an je elf Welt- und Europameisterschaften teil, wurde sieben Mal Österreichischer Mannschaftsmeister. Und Källberg (20, WR 74.) ist schwedischer Einzelmeister dieses Jahres.  „Uns trennen Welten. Realistisch betrachtet haben wir keine Chance. Schon jeder Satzgewinn wäre ein Erfolg,“ sagt TSV-Manager Andy Albert.

Erneutes Bayernderby in Effeltrich - Wohlbach empfängt Grünwettersbachs „Zweite“ 

Ansonsten richtet sich das Augenmerk der bayerischen TT-Bundesligafans an diesem Wochenende auf die 3. Herren-Bundesliga und dabei insbesondere auf den „Gamble Dome“ zu Effeltrich. Mit dem Schwung des v.a. in der Höhe überraschenden 6:2-Erfolgs von vergangenem Samstag im Oberfrankenderby gegen Wohlbach, geht der heimische Liga-Neuling das nächste Bayernderby an: Gast ist am heutigen Samstag ab 18:30 Uhr der FC Bayern München. Bereits um 18 Uhr steht der TTC Wohlbach in eigener Halle der TTBL-Reserve des ASV Grünwettersbach gegenüber und muss sich im Vergleich zum Derby gewaltig steigern, um gegen den aktuellen Tabellenzweiten eine Chance zu haben. 

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

"Das war ein absolutes Highlight"

Christoph Schüller spricht im Interview über seinen TTBL-Einsatz, Vereinstreue, Dankbarkeit und das Training in Prag