Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Grundlegende Vereinszuordnung erfolgt

Der Verbandsausschuss hat auf seiner Sitzung am 25. November die grundsätzliche Zuordnung der Vereine zu den neuen Bezirken vorgenommen.

Die Strukturreform ist seit dem außerordentlichen Verbandstag 2017 beschlossene Sache. Was noch fehlte, war die "offizielle" Zuordnung der Vereine zu den 16 neuen Bezirken. Es lag zwar schon vor dem Verbandstag ein Vorschlag der Struktur-AG vor, jedoch sollten erst die satzungsgemäßen Grundlagen hergestellt werden, bevor die geografische Einteilung abschließend vollzogen wird.

In einer der längsten und intensivsten Sitzungen seiner Geschichte hat der Verbandsausschuss als Legislativgremium am vergangenen Wochenende über die Auswirkungen der Strukturreform, die inhaltliche Fortführung bzw. Anpassung der Bestimmungen sowie den Zuschnitt der Bezirke diskutiert.
Es lagen dem Gremium, in dem die Bezirke mit ihren Stimmenanteil die deutliche Mehrheit besitzen, der Vorschlag der Struktur-AG, ein Alternativvorschlag des Bezirks Unterfranken für dessen Gebiete sowie Anträge von einzelnen Vereinen auf Wechsel der vorher vorgeschlagenen und veröffentlichten Zuordnung vor.

Der Verbandsausschuss ist prinzipiell dem Vorschlag der Struktur-AG gefolgt. Für die unterfränkischen Gebiete wurde dieser Vorschlag dahingehend abgewandelt, dass alle Vereine des bisherigen Kreises Main-Spessart dem Bezirk 1 Unterfranken-West zugeschlagen wurden. Vereine, die einzeln einen Bezirkswechsel beantragt haben, haben bereits gestern eine teils positive, teils negative Antwort erhalten.

Das Ergebnis des Beschlusses ist die Aufteilung, die den anhängenden Listen entnommen werden kann. Weil sich die Situation speziell in Unterfranken im Vergleich zum ersten Vorschlag geändert hat, geht der Verbandsausschuss davon aus, dass einige Vereine daraufhin individuelle Anträge auf Wechsel des neuen Bezirks stellen werden. Auch Vereinen in anderen Regionen steht es frei, ihre Einteilung nochmals zu hinterfragen (jedoch ist hierzu eigentlich der letzte VA-Termin als Frist gesetzt worden).

Die finale Zuordnung und Bestätigung der gesamten Bezirksstruktur mit den dazu gehörigen Vereinen wird der Verbandsausschuss auf seiner Sitzung am 17. März 2018 vornehmen.

Die neuen Bezirke lauten (mit entsprechender Bezirksnummer):
1 Unterfranken-West
2 Unterfranken-Nord
3 Unterfranken-Süd
4 Mittelfranken-Süd
5 Oberfranken-West
6 Oberfranken-Ost
7 Mittelfranken-Nord
8 Oberpfalz-Nord
9 Schwaben-Nord
10 Schwaben-Süd
11 Oberbayern-Mitte
12 Oberbayern-Süd
13 Oberpfalz-Süd
14 Oberbayern-Nord
15 Niederbayern-Ost
16 Oberbayern-Ost

Ähnliche Nachrichten

Sonstiges

Strukturreform - Vorschlag Vereinszuordnung

Welcher Verein ist zukünftig welchem Bezirk zugeordnet? Diese entscheidende Frage bei der Umsetzung der Strukturreform entscheidet der Verbandsausschuss im November.

Aktuelle Beiträge