Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

DTTB-Top-12-Bundesranglisten-Finale Jugend/Schüler in Elsenfeld

Deutschlands beste TT-Nachwuchsspieler/innen präsentieren sich am Wochenende in Unterfranken

Im Trikot des SV DJK Kolbermoor feierte Laura Tiefenbrunner vergangenen Sonntag ihr erfolgreiches Erstliga-Debüt, beim Top 12 in Elsenfeld will sie es im BTTV-Trikot unter den besten Fünf schaffen. Foto:Erik Thomas

Nur noch einmal schlafen, dann ist es soweit: Deutschlands beste TT-Nachwuchsspieler/innen - darunter neun bayerische Talente - präsentieren ihr Können in Unterfranken. In der Untermainhalle im Schulzentrum Elsenfeld geht am Samstag und Sonntag das DTTB-Top-12-Bundesranglisten-Finale der Konkurrenzen Jungen U18, Mädchen U18, Schüler U15 und Schülerinnen U15 in Szene. Das höchste nationale Ranglistenturnier wird im Modus „Jeder gegen Jeden“ über elf Runden gespielt - sieben am Samstag von 10 bis 18 Uhr und vier am Sonntag von 9 Uhr bis 13 Uhr. Fans und Zuschauer dürfen sich bei freiem Eintritt auf Tischtennis auf Spitzenniveau freuen. Ausrichter ist der BTTV-Kreis Miltenberg, der 2017 sein 50-jähriges Gründungsjubiläum feiert.

BTTV-Starter und Topfavoriten 

Zum bayerischen Aufgebot gehört die 15-jährige Laura Tiefenbrunner vom SV DJK Kolbermoor, die vergangenen Sonntag im Erstliga-Team ihres Klubs debütieren durfte. Und das sogar mit zählbarem Erfolg. Zum 6:1-Mannschaftssieg über Schlusslicht LTTV Leutzscher Füchse steuerte Tiefenbrunner einen 3:1-Einzelsieg über Huong Do Thi bei: "In dieser Mannschaft und vor so vielen Zuschauern zu spielen war schon etwas ganz Besonderes für mich. Vor dem Spiel war ich daher auch etwas nervös, aber als es dann losging, nicht mehr. Während sich meine Gegnerin sehr unter Druck setzte und deshalb nicht so gut gespielt hat wie sie eigentlich kann, bin ich locker geblieben. Das will ich auch beim Top 12. Mein Ziel ist ein Platz unter den besten Fünf.“ Weitere BTTV-Starterinnen in der weiblichen U18 Konkurrenz sind Sarah Mantz (TSV Schwabhausen) und Franziska Schreiner, die Lokalmatadorin des Turniers vom TV Hofstetten im gastgebenden TT-Kreis Miltenberg. Als Top-Favoritinnen gelten die Baden-Württembergerinnen Jennie Wolf und Luisa Säger.

Bei den Schülerinnen U15 gehen die Hessinnen Sophia Klee und Anastasia Bondareva als heißeste Anwärterinnen auf den Sieg in`s Rennen. Die BTTV-Farben vertritt Sophia Deichert (RV Viktoria Wombach). 

Im Teilnehmerfeld der Schüler U15 sind gleich fünf (!) bayerische Asse zu finden: Zum mitfavorisierten Top 48-Sieger Daniel Rinderer (FC Bayern München) sowie Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor), Felix Wetzel (SB DJK Rosenheim) und Sebastian Hegenberger (TV Hilpoltstein) gesellte sich gestern kurzfristig noch Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein), der als Ersatz für den Niedersachsen Heye Koepke ins Feld rückt. Das baden-württembergische Trikot trägt Vorjahressieger und Favorit Nummer eins Kay Stumper 

Bei den Jungen U18 ist der BTTV nicht vertreten, als Topfavoriten werden Tobias Hippler (Niedersachsen) und Fan Bo Meng (Hessen) gehandelt. 

Nähere Infos und einen Live-Ergebnisdienst bietet der Kreis Miltenberg auf seiner Veranstaltungsseite

Aktuelle Beiträge

Bavarian TT-Race

Novum: Race-Turnier im Autohaus

Peugeot-Niederlassung München und BTTV veranstalten Event am Welt-Tischtennis-Tag (6. April)