Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bayerische Bundesligisten

Bei Damen-Zweitliga-Primus TSV Schwabhausen geht die Tendenz in Richtung Aufstiegsverzicht

Aufsteigen oder nicht? Chefcoach Alex Yahmed steht mit dem TSV Schwabhausen vor einer schwierigen Entscheidung. Foto: Nils Rack

Nach ihrem freiwilligen Rückzug aus der 1. Bundesliga zur laufenden Spielzeit, sind die Damen des TSV Schwabhausen das Nonplusultra in Liga zwei. Vergangenen Samstag fertigten sie den MTV Tostedt zu Hause mit 6:1 ab, haben nun 26:0 Punkte auf dem Konto und der Meistertitel scheint in Anbetracht eines Sechs-Punkte-Vorsprungs auf den zweitplatzierten TTK Anröchte nur noch reine Formsache. Aber wie sieht es mit den Aufstiegsambitionen der Oberbayern aus? Wie die Süddeutsche Zeitung gestern vermeldete, geht die Tendenz in Richtung Aufstiegsverzicht. "Es hat sich bisher keine Spielerin bei uns gemeldet, die Interesse hat, mit uns in der ersten Liga zu spielen, damit hat es für uns keinen Sinn", erklärt Trainer Alexander Yahmed (Foto) gegenüber dem Blatt. Neben der Fokussierung auf die Nachwuchsförderung nennt Yahmed das gewaltige und in der kommenden Saison womöglich noch größer werdende Leistungsgefälle im Oberhaus als Grund für den wahrscheinlichen Rückkehr-Verzicht. Deadline für die endgültige Entscheidung ist der 15. März. 

Hier geht`s zum kompletten SZ-Bericht. 

So spielten die bayerischen Bundesligisten am vergangenen Wochenende:  

  • 2. Herren-Bundesliga: TTC Frickenhausen - TSV Bad Königshofen 1:6 
  • 2. Damen-Bundesliga: TSV Schwabhausen - MTV Tostedt 6:1, TTC Langweid - MTV Tostedt 6:4
  • 3. Herren-Bundesliga: TTC Wohlbach - 1. FSV Mainz 05 1:6
  • 3. Damen-Bundesliga: TV 1921 Hofstetten - SV SCHOTT Jena 5:5

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Brisantes Bayernderby in der 2. Herren-Bundesliga

Passau und Hilpoltstein begegnen sich in bedrohlicher Nähe zu den Abstiegsplätzen/Alle aktuellen Bundesligabegegnungen mit weißblauer Beteiligung im Überblick