Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Deutsche Meisterschaften der Schüler/innen

BTTV-Delegation reist mit Medaillenhoffnungen nach Wolmirstedt

Die nächsten „Deutschen Meisterschaften“ stehen vor der Tür: Eine Woche nach den Damen und Herren sind an diesem Wochenende (11./12. März) die U15 Schüler/innen an der Reihe, in den Disziplinen Einzel und Doppel ihre nationalen Titelträger des Jahres 2017 zu ermitteln. Austragungsort ist die Halle der Freundschaft im Wolmirstedt/Sachsen-Anhalt. 

Der BTTV geht mit sechs Madln und sieben Buam an den Start: Franziska Brickl (DJK Ettmannsdorf), Emma Bruch (TSV Schwabhausen), Sophia Deichert (RV Viktoria Wombach), Alina Lich (TuS Dachelhofen), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor) und Linda Tosse (RV Viktoria Wombach) sowie Sebastian Hegenberger (TV Hilpoltstein), Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor), Nico Longhino (FC Bayern München), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Petros Sampakidis (TuS Fürstenfeldbruck), Tom Schweiger (DJK Altdorf) und Felix Wetzel (SB DJK Rosenheim) vertreten die bayerischen Farben. Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein) musste auf Grund hohen Fiebers leider kurzfristig absagen. „Die Absage von Hannes ist natürlich sehr schade gerade auch im Hinblick auf das Doppel mit Mike Hollo, das sicher ein heißer Medaillentipp gewesen wäre. Dennoch erhoffe ich mir für unsere Schüler den einen oder anderen Podestplatz sowohl im Einzel als auch im Doppel“, so Verbandstrainer Cornel Borsos. Mit Blick auf die vor drei Wochen beim Top 12-Bundesranglistenturnier in Elsenfeld erzielten Ergebnisse reisen v.a. Felix Wetzel (2. Platz beim Top 12), Mike Hollo (3. Platz beim Top 12) und Vorjahres-Vizemeister Daniel Rinderer, der in Elsenfeld Platz fünf erreichte, mit ausgezeichneten Edelmetall-Chancen an. 

Die Topfavoriten kommen allerdings aus anderen Bundesländern: In der männlichen Konkurrenz nimmt Baden-Württembergs Kay Stumper, amtierenden Top 12-Sieger und Titelverteidiger, die Setzposition eins ein. Bei den jungen Ladies ist die hessische Titelverteidiger Sophia Klee der heißeste „Gold-Tipp“. Die 13-jährige, ebenfalls amtierende Top 12-Siegerin und Titelverteidigerin, sorgte jüngst auch bei den Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen für Furore: Im Einzel schaffte sie es in Bamberg bis in`s Achtelfinale und im Doppel hollte sie zusammen mit der nur ein jähr älteren Anastasia Bondareva, die ihr den Titel in Wolmirstedt wohl am ehesten den Titel streitig machen könnte, sogar die Bronzemedaille.

 

Zu Ausschreibung, Teilnehmerlisten und Auslosung geht hier entlang. Einen Online-Ergebnisdienst wird die offizielle Turnierwebsite unter http://www.dem-2017.de bieten.  


Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

"Das war ein absolutes Highlight"

Christoph Schüller spricht im Interview über seinen TTBL-Einsatz, Vereinstreue, Dankbarkeit und das Training in Prag