Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Bayerisches Top 24 Damen/Herren

Turniersieg für Michael Erber und Sarah Mantz

V.l.: Marius Zaus, Turniersieger Michael Erber und Sebastian Hegenberger. Fotos: Matay Deniz

Nachwuchs-Ass Sarah Mantz (16 Jahre, TSV Schwabhausen) und Michael Erber (29, SV Haiming) haben am Wochenende im schwäbischen Langweid das höchste bayerische Ranglistenturnier für Damen und Herren, das sogenannte „Top 24“, gewonnen. Die Siegerin und der Sieger sicherten sich ein nettes Preisgeld von je 200 Euro sowie die Teilnahme am Bundesranglistenturnier, das am 7./8. Oktober im Bereich des WTTV stattfindet. Die Spieler/innen auf den Plätzen 1 bis 10 lösten das Ticket für die Bayerischen Meisterschaften 2018 in Ingolstadt.

Im leider auch in diesem Jahr nicht voll besetzten Feld der Damen (nur 23 Spielerinnen gingen an den Start, zudem „stieg“ Natalia Mozler krankheitsbegründet schon nach zwei Spielen aus), gab der Nachwuchs in jeder Hinsicht den Ton an. Hauchdünn hinter Mantz platzierte sich Vorjahresgewinnerin Svenja Horlebein (18, TV Hofstetten) auf dem Silberrang. Bei gleichem Spielverhältnis trennte die beiden sportlichen „Dauerrivalinen“ am Ende nur ein Satz voneinander. Ein Riesenerfolg war der dritte Platz für die Turnierjüngste: Gerade einmal 12 Lenze zählt Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor). 

Volle Besetzung und eine breite Altersspanne, die von U15 bis Ü50 reichte, zeichneten derweil das Startfeld der Herren aus. Hier musste das Satzverhältnis über die Reihung der Plätze zwei und drei entscheiden: Es entschied zu Gunsten des topgesetzten Marius Zaus (21, DJK SpVgg Effeltrich), der erst 15-jährige Sebastian Hegenberger (TV Hilpoltstein) darf aber auch den dritten Rang als tollen Erfolg verbuchen. 

Die Ergebnisse aus Langweid

Die Top-3 Damen des Top 24 v.l.: Sarah Mantz, Svenja Horlebein und Naomi Pranjkovic. Fotos: Matay Deniz

Aktuelle Beiträge