Zum Inhalt springen

Bavarian TT-Race  

Bavarian TT Race steuert auf neue Rekordmarke zu

Bereits 277 Turniere ausgespielt, 206 weitere geplant.

Das Bavarian TT Race erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit und steuert 2017 auf eine neue Rekordmarke zu. Nach 376 Turnieren im Premierenjahr 2014, 509 im Jahr 2015, und 739 im vergangenen Jahr sind nun schon knapp 500 Turniere gespielt oder geplant. Und dabei ist erst Anfang Mai. An bisher abgeschlossenen 277 Turnieren haben 842 Spieler/innen teilgenommen. Im Durchschnitt spielt eine Person demnach vier Turniere. Mit 32 organisierten Turnieren führt die SG Moosburg das Ranking der fleißigsten Ausrichter vor dem TSV Alteglofsheim (25) an. Beide Vereine haben bereits jetzt schon viele weitere Turniere in Planung.

Das große Saisonfinale findet am 18. November in Ruhpolding statt. Dafür qualifizieren sich die 15 erfolgreichsten und aktivsten Race-Teilnehmer, jeweils fünf aus den Kategorien „Punktewertung“, „Teilnahmen“ und „TTR-Veränderung“.

Alte Bekannte liegen vorne

Die meisten Turnierteilnahmen (64) hat momentan der Dauerbrenner Ingo Bettges (TSV Erding) inne. Bei angenommenen 384 Einzeln, die Bettges bei seinen 64 Turnieren absolviert haben dürfte, hat sich sein TTR-Wert um insgesamt 26 Punkte verbessert. Auf dem derzeitigen Spitzenplatz in der Punktewertung rangiert Christopher Bedenk (DJK Astheim) mit 372 Punkten. Pro Turniersieg gibt es neun Punkte, für Platz sechs immerhin noch einen. Bei seinen 48 gespielten Turnieren hat Bedenk dennoch insgesamt 19 TTR-Punkte eingebüßt. In der dritten Kategorie, der TTR-Veränderung, führt Gerald Weiß (TSV Alteglofsheim). Er konnte in 45 Turnieren seinen TTR-Wert um 62 Punkte steigern, was einem TTR-Faktor von 2790 (TTR-Veränderung multipliziert mit den Turnier-Teilnahmen) entspricht.

Bis zum Oktober können noch fleißig Teilnahmen und Punkte gesammelt werden, um das Ticket für das Finalturnier in Ruhpolding zu lösen. Den erfolgreichsten und aktivsten Race-Starter winkt samt Belgeitperson ein eine Übernachtung sowie ein Gala-Diner im 4*-Wohlfühlhotel Ortnerhof. Zudem gibt es beim Turnier attraktive Preise unserer Sponsoren zu gewinnen.

Partner des Bavarian TT-Race:
EDEKA Südbayern
Fischer Business Technology
myTischtennis
Hotel Ortnerhof
TopSpeed

Wenn Sie als Verein ein Race-Turnier ausrichten möchten – die Einstiegshürden und der Aufwand halten sich sehr in Grenzen – dann können Sie sich hier informieren.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Jugend

Ganz Unterfranken ganz stark

Bayerischer Sparkassenpokal für Schüler/innen C: Drei unterfränkische Teams unter den Top 4, Platz zwei für Oberfranken-West