Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend   Einzelsport Jugend  

Bayern-Trio verpasst EM-Medaille

Felix Wetzel, Daniel Rinderer und Mike Hollo verlieren Viertelfinale gegen Ungarn

Holte gegen Ungarn den einzigen Satz für Team Deutschland: Felix Wetzel (Foto: Marco Steinbrenner)

Bei der Jugend-EM in Guimaraes (Portugal) hat die deutsche Schüler-Nationalmannschaft mit den drei Bayern Daniel Rinderer (FC Bayern München), Felix Wetzel (SB DJK Rosenheim), Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor) sowie Fernando Janz (Berlin) den Halbfinaleinzug und damit eine Medaille verpasst. Das U-15-Team von Bundestrainerin Eva Jeler unterlag im Viertelfinale Ungarn klar mit 0:3. Daniel Rinderer und Felix Wetzel mussten sich jeweils im Einzel und gemeinsam im Doppel geschlagen geben. Jeler hatte dem Duo im Vorfeld eine Außenseiterchance eingeräumt. „Wir können gewinnen. Allerdings besteht nur dann eine Chance, wenn die Jungs ihr bestes Tischtennis zeigen", hatte die Bundestrainerin gesagt. Doch zu selten konnten Rinderer und Wetzel ihre Kontrahenten ernsthaft in Bedrängnis bringen. Am Abend spielt das Schüler-Quartett um die Plätze 5-8.

Die Mädchenmannschaft des DTTB mit Franziska Schreiner (TV Hofstetten) und Laura Tiefenbrunner (SV DJK Kolbermoor) kämpft nach der Achtelfinale-Niederlage gegen Mitfavorit Russland nun um die Plätze 9-16.

Deutschland - Ungarn 0:3
Daniel Rinderer - Csaba Andras 0:3 (-1, -8, -9)
Felix Wetzel - Oliver Both 1:3 (9, -7, -9, -6)
Daniel Rinderer/Felix Wetzel - Csaba Andras/Oliver Both 0:3 (-6, -5, -9)
Deutschland spielt damit um die Plätze 5 bis 8.

Weitere Informationen/Ergebnisse:
www.tischtennis.de

www.ettu.org

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

Wer folgt auf Schreiner und Christ?

72. Bayerische Tischtennis-Meisterschaften am Wochenende in Dillingen an der Donau / 32 Damen und 32 Herren kämpfen um die Titel