Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

BTTV-Quintett bei Jugend-EM in Portugal

Tolle Bayern-Quote bei den Titelkämpfen vom 14.-23. Juli

Fünf Asse aus Bayern bei der 60. Jugend-EM

Fünf Nachwuchsasse aus dem BTTV werden bei den 60. Jugend-Europameisterschaften vom 14. - 23. Juli in Guimarães (Portugal) das Nationaltrikot tragen. Die zuständigen Bundestrainer haben die Schüler Daniel Rinderer (FC Bayern München), Felix Wetzel (SB DJK Rosenheim) und Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor) sowie bei den Mädchen Franziska Schreiner (TV Hofstetten) und Laura Tiefenbrunner (SV DJK Kolbermoor) für die 18-köpfige Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes nominiert.

„Fast ein Drittel der EM-Nominierten kommen aus dem BTTV. Die Nominierung zeigt auch, dass wir uns sehr bemühen, allen Spielerinnen und Spielern in Bayern gute Trainingsmöglichkeiten anzubieten“, kommentiert BTTV-Leistungssportreferentin Krisztina Toth die Nominierung. Viele gemeinsame Trainingsstunden haben die Verbands- und Honorartrainer gemeinsam mit den Talenten absolviert, das schweißt zusammen. Die Verbandstrainer Toth und Cornel Borsos werden sogar privat nach Portugal reisen und ihre Schützlinge anfeuern.

Die fünf Nominierten haben monatelang auf die Jugend-EM hingearbeitet, im Heimtraining und bei den DTTB- und BTTV-Lehrgängen geschwitzt, nationale und internationale Turniere absolviert und viel verpassten Schulstoff nachholen müssen. Die EM-Nominierung ist nun die Belohnung der Mühen und das i-Tüpfelchen der Saison.

Im vergangenen Jahr feierten Schreiner, Tiefenbrunner und Rinderer in Zagreb bereits ihre EM-Premiere, für Wetzel und Hollo sind es heuer die ersten kontinentalen Titelkämpfe. Wetzel, Rinderer und Hollo bilden zusammen mit Fernando Janz (Berlin) die deutsche Schüler-Nationalmannschaft. Bundestrainerin ist Eva Jeler.
Schreiner und Tiefenbrunner treten im Team von Bundestrainerin Dana Weber zusammen mit Lotta Rose (Tostedt), Jennie Wolf und Luisa Säger (beide Weinheim) an.

Auch für die kommenden Jahre sind die Perspektiven aus bayerischer Sicht durchaus gut. Franzi Schreiner und Laura Tiefenbrunner (beide Jahrgang 2001) können noch weitere zwei Jahre bei den Mädchen antreten, Mike Hollo, Jahrgang 2004, noch weitere zwei Jahre bei den Schülern.

Die Jugend-EM in Guimarães dauert vom 14.-23. Juli.  Das Turnier beginnt mit den Team-Wettbewerben, die Einzelkonkurrenzen starten am Mittwoch, 19. Juli.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

Finaltag bei den BEM 2019 ab 9 Uhr

Titel im Einzel und Doppel werden am Sonntag vergeben / Ergebnisse und Ansetzungen / Einzel-Finals live auf Facebook