Zum Inhalt springen

Personal/Hintergrund  

Trainieren neben Weltstars

Franziska Schreiner bereitet sich derzeit in China auf die neue Saison vor und trifft im Training auf Superstars wie Zhang Jike oder Chen Meng.

Gemeinsames Foto mit Weltmeister und Olympiasieger Zhang Jike (Fotos: privat)

Nach den Jugend-Europameisterschaften in Guimaraes/Portugal freute sich Franziska Schreiner auf ihre China-Reise, das Wiedersehen mit Verwandten, das Essen und einen Mix aus Tischtennis und Urlaub. Seit dem 10. August steht die 15-jährige Mädchen-Nationalspielerin wieder am Tisch. Zwei Wochen lang bereitet sich "Franzi" in Jinan im Osten des Landes auf die neue Saison vor. Die Motivation könnte nicht besser sein, denn Schreiner trainiert zusammen mit der Provinzmannschaft Shandong, zu der zum Beispiel auch der Olympiasieger von 2012 und zweifache Einzel-Weltmeister Zhang Jike gehört. Mit dabei sind auch die Weltranglistenzweite Chen Meng und der Vizeweltmeister von 2015, Fang Bo, der bei der WM in Düsseldorf zusammen mit Petrissa Solja die Mixed-Bronzemedaille gewann.

"Das motiviert mich sehr"

"Zhang Jike und Co. trainieren jeden Tag mit, teilweise zu anderen Zeiten. Ich finde es cool, zum Beispiel neben einer Cheng Meng zu trainieren, mit der man sich auch unterhalten kann. Das motiviert mich sehr." Eine Sprachbarriere gibt es nicht, Franzi spricht fließend Chinesisch, ihre Mutter Yunli ist gebürtige Chinesin.

Die Provinzmannschaften haben momentan ihre besten Athleten zusammengezogen, um sich auf die Nationalspiele Ende August in Tianjin vorzubereiten. Das Turnier genießt im Reich der Mitte eine hohe Bedeutung. "Man kann es sich wie eine Olympiade vorstellen, nur dass nicht Länder sondern die einzelnen Provinzen gegeneinander antreten. Es gibt auch einen Medaillenspiegel, das Turnier zählt sehr viel für die Chinesen", berichtet Schreiner. Es ist davon auszugehen, dass die Topstars Ma Long, Xu Xin, Fan Zhendong nach ihrem Boykott bei den China Open bei den Nationalspielen wieder zu sehen sein werden. "Ich nehme an, dass sich Ma Long derzeit in Peking darauf vorbereitet", sagt die 15-Jährige.

In der großen Trainingsgruppe mit mehreren Altersklassen trainiert Franzi gemeinsam mit den U-15-Mädchen von Shandong. Der Sonntag ist grundsätzlich frei, samstags und donnerstags findet nur vormittags Training statt. Ansonsten stehen täglich zwei Einheuiten auf dem Plan, von 9 bis 11.30 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr. Frühstück ist um 7.15 Uhr, Mittagessen um 12 Uhr. "Nach den zwei Wochen werde ich noch ein kleines Turnier spielen", erzählt Schreiner. Der nächste offizielle Wettkampf werden für Schreiner mit der DTTB-Auswahl die Croatia Junior Open vom 13.-17. September sein. Mit dabei auch Laura Tiefenbrunner vom SV DJK Kolbermoor.

Franzi mit Fang Bo, der bei der WM in Düsseldorf Mixed-Bronze mit Petrissa Solja gewann.
Suchbild der Trainingsgruppe der Provinzmannschaft Shandong: Finde Franzi Schreiner ;-)

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Leben für den Sport

Reportage des Bayern-Magazins "51" über die Kader-Athleten Rinderer, Wetzel und Longhino / Zwischen Schule und Leistungssport