Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Mini-Programm in den TT-Bundesligen

Langweid bittet Fürstenfeldbruck zum Drittliga-Damen-Derby, Wohlbacher Drittliga-Herren schlagen bei Meisterschaftskandidat Wöschbach auf

Langweids Damen v.l. Maria Krazelova, Betreuerin Katrin Meyerhöfer, Martyna Dziadkowiec, Martina Erhardsberger und Katharina Schneider steht ein weißblaues Derby ins Haus. Foto: Hilmar Glatter

Zahlreiche Turniere - allen voran die Team-EM in Luxemburg - lassen den Spielbetrieb in den deutschen Bundesligen an diesem Wochenende fast vollständig ruhen. Aber eben nur fast. Zwei Begegnung mit bayerischer Beteiligung trotzen der allgemeinen Pause: In der 3. Damen-Bundesliga bestreitet der TTC Langweid am morgigen Samstag (Spielbeginn 18 Uhr) schon sein drittes Match der noch jungen Spielzeit 2017/18. Nach Siegen in Chemnitz und daheim gegen den VfL Sindelfingen empfängt die Mannschaft um die amtierende bayerische Meisterin Katharina Schneider den TuS Fürstenfeldbruck zu einem weißblauen Derby.  Für die Gäste aus Oberbayern, die in der vergangen Saison als Aufsteiger den ausgezeichneten dritten Rang in der Abschlusstabelle belegten, ist es die Saisonpremiere. Gespannt darf man sein, mit welchem Personal Bruck nach Langweid reist. Möglicherweise mit der einen oder anderen „Neuen“: Mit Wei Yuan Hui und Li Qian Wang hat „Bruck“ zwei neue chinesische Optionen für die Spitzenposition und mit dem peruanischen Talent Alessandra Cisneros ein drittes neues und in Deutschland noch unbekanntes Gesicht im großen Kader. 

Für den TTC Wohlbach hat die Spielzeit 2017/18 in der 3. Herren-Bundesliga mit einer 0:6-Klatsche gegen Topteam Neckarsulm begonnen und auch der nächste Gegner ist ein absoluter Hochkaräter: Am Sonntag (Spielbeginn 14 Uhr) gastieren Richard Vyborny und Co. bei Aufsteiger TTC Wöschbach in der Nähe von Karlsruhe. Hinter den Badenern liegen sieben Aufstiege innerhalb von nur zehn Jahren und auch in ihrer neuen Spielklasse gehören sie mit Fu Yong, Roman Rosenberg, Dimitrij Mazunov, Zichao Tian, Petr Husnik und Kenan Hrnic im Kader zum Kreis der Topfavoriten. 

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Werde noch härter trainieren"

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 6 mit Daniel Rinderer