Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

8. - 10 September 2017
Europe Youth Top 10 in Worcester

BTTV-Ass Daniel Rinderer: "Es ist das größte Turnier bislang für mich überhaupt"

Daniel Rinderer startet ohne konkrete Zielsetzung in das europäische Top 10-Turnier. In Worcester will er einfach nur um jeden Ball kämpfen. Foto Marco Steinbrenner

„Es ist ein Traum für mich, bei diesem Turnier dabei sein zu dürfen.“ BTTV-Talent Daniel Rinderer (FC Bayern München) ist einer von ingesamt neun deutschen Startern (jeweils zwei Jungen, Mädchen und Schülern sowie drei Schülerinnen), die von heute bis Sonntag beim Europe Youth Top 10 in Worcester aufschlagen. Als Nummer 12 der Schüler-Europarangliste kam die Teilnahme für ihn überraschen. Umso größer war die Freude, als er vor knapp drei Wochen erfuhr, dass er auf Grund der Absagen der beiden europäischen Top-Asse Vladimir Sidorenko (Russland, amtierender Europameister) und Truls Moregard (Schweden) nachrücken darf: „Ich konnte es zunächst gar nicht glauben“, verriet der Niederbayer, der seit einem Jahr in München wohnt und im Leistungszentrum München trainiert. Eine konkrete Zielsetzung für das Turnier, das  im System "Jeder gegen Jeden" ausgetragen wird, hat sich der EM-Bronzemedaillengewinner im Mixed im Wissen um die starke Konkurrenz nicht gesetzt. "Ich setze mir keine allzu großen Ziele. Vielleicht gewinne ich ja ein, zwei Spiele. Das einzige, was ich auf jeden Fall will und machen werde, ist, um jeden Ball zu kämpfen und niemals aufzugeben. Es ist das größte Turnier bislang für mich überhaupt, und ich möchte es einfach nur genießen.“ Bundestrainerin Eva Jeler glaubt fest daran, „dass Daniel ein gutes Ergebnis spielen wird. Er hat die Chance, weiter zu lernen und zu zeigen, wie gut er geworden ist.“ 

Die bayerische TT-Familie drückt Daniel fest die Daumen! 

Hier geht es zu den Ergebnissen und zum Live-Ticker auf der ETTU-Seite

 

 

Aktuelle Beiträge