Zum Inhalt springen

7. Januar 2018 in Frammersbach
Dr. Michael Niederalt (DJK Niedernberg) und Katja Bussmann (SB Versbach) letzte Unterfrankenmeister Senioren/innen

Durch Neugliederung der Bayerischen Ligenstruktur waren dies die letzten Bezirksmeisterschaften Unterfranken

Sieger AK 40 Dr. Michael Niederalt

Trotz guter Wetterbedingungen waren die letztmalig ausgetragenen Bezirks-Senioreneinzelmeisterschaften Unterfranken schlecht besucht. Von 62 gemeldeten Akteuren nahmen 54 an den Wettkämpfen teil. Vielleicht hat es am frühen Termin oder aber an gleichzeitig statt gefundenen anderen Veranstaltungen gelegen. 

Auch in diesem Jahr war das Turnier wieder gut organisiert und von den Mitarbeitern der Turnierleitung bestens abgewickelt. Die Helfer der Tischtennisabteilung des TuS Frammersbach sorgten sich hervorragend um das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer. Ein "Danke schön" an alle, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

AK 40 Bei den Herren holte sich Dr. Michael Niederalt (DJK Niedernberg) den Titel. Im Endspiel besiegte er Peter Braun ((DJK Niedersteinbach) mit 3:0. Gemeinsam auf dem  3. Platz kamen Jochen Hein (TSV Arnshausen) und Rainer Hofmann (TV Bürgstadt)

Katja Bussmann sicherte sich gegen Simone Amthor (beide SB Versbach)  mit 3:0 den Bezirkstitel.

AK 50 A/BPeter Herbst (TV Ochsenfurt) lieferte sich mit Rolf Wiesmann (Vikt. Wombach) einen spannenden Kampf um den Titel. Mit 3:1 behilet der aber die Oberhand und sicherte sich die Meisterschaft. Jürgen Keller (TV Bürgstadt) und Rudolf Veitl (TG Veitshöchheim) belegten gemeinsam den 3. Rang.

AK 50 C/D Diese Leistungsklasse dominierte Thomas Spatz (DJK Wenighösbach). Mit 3:0 Sätzen verwies er Dr. Jürgen Roth (TSV Neuhütten-Wiesthal) auf den 2. Platz. Den 3. Rang teilten sich Stefan Schaupp (DJK Schonungen-Mainb.) und Georg Bergmann (DJK Wenighösbach).

Bei den Damen AK 50 wurden alle älteren Damenkonkurrenzen zusammen genommen. Siegerin wurde Daniela Baumann (SB Versbach) vor Jutta Stumpf (FT Würzburg) und Gerlinde Eitel (FC Thüngen)

AK 60 Punktgleich mit jeweils 4:1, aber mit dem besseren Satzverhältnis, wurde Uwe Endres (TG Zell) Sieger vor Axel Pietsch (TV Marktheidenfeld). Dritter in dieser Runde wurde Paul Fechner (TV Ochsenfurt).

AK 65 Wolfgang Groh (TTC Stockstadt) sicherte sich punktgleich mit Uli Neeb (SV Ramsthal), beide 3:1 Punkte, den Turniersieg durch das bessere Satzverhältnis. Den dritten Rang sicherte sich Reinhold Kopp (SV Hörstein).

AK 70 Diese Altersklasse beherrschte Reinhold Fella (TG Veitshöchheim). Mit 4:0 Siegen war er der überragende Akteur. Die Vizemeisterschaft sicherte sich Hans Eitel (FC Thüngen) und Dritter wurde Norbert Weiglein (TSV Schwebheim).

AK 75 und älter Die beiden ältesten Teilnehmer, Dieter Spickermann (TG Wrzb.-Heidingsfeld) und Reinhold Wagner (TV Ochsenfurt), beide Ü 80, spielten in dieser Klasse mit. Bis ins Endspiel kam Reinhold Wagner. Hier unterlag er dann dem jüngeren Franz Laurinc (TTC Aschaffenburg). Gemeinsame Dritte wurden Rudolf Donald (TSV Buchbrunn) und Siegfried Roth (TSV Grünmorsbach).

Durch den Sieg in der Vorrunde, über Reinhold Wagner, wurde Dieter Spickermann Sieger in der AK 80

Doppel H AK 40 1. Braun/Grünewald (DJK Niedersteinbach), 2. Müller/Veitl (TG Veitshöchheim), 

Doppel H AK 50 1. Wiesmann/Keller (Vikt. Wombach/TV Bürgstadt), 2. Dudek/Braun (TSV Güntersleben/DJK Kleinwallstadt)

Doppel H AK 60/65 1. Bott/Seidel (SV Hörstein), 2. Neeb/Kopp (SV Ramsthal/SV Hörstein)

Doppel H 70/75 1. Fella/Zöller (TG Veitshöchheim/DJK Erlenbach), 2. Weiglein/Eitel (TSV Schwebheim/FC Thjüngen)

Doppel Damen 1. Baumann/Amthor (SB Versbach), 2. Stumpf/Eitel (FT Würzburg/FC Thüngen)

Das ganze Turnier   h i  e r 

Die komplette Auswertung der Meisterschaften unter diesem  L i n k 

 

 

 

 

 

vlnr: Katja Bussmann, Simone Amthor
vlr: Gerlinde Eitel, Barbara Bartsch, Philippine Schreck, Jutta Stumpf, Daniela Baumann
vlnr: Jochen Hein, Dr. Michael Niederalt, Peter Braun, Rainer Hofmann
vlnr: Jürgen Keller, Rudolf Veitl, Rolf Wiesmann, Peter Herbst
vlnr:Thomas Spatz, Georg Bergmann
vlnr: Axel Pietsch, Uwe Endres,Paul Fechner
vlnr: Reinhold Kopp, Wolfgang Groh, Uli Neeb

Aktuelle Beiträge