Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Mutter-Tochter-Doppel bei den "Bayerischen"

Brigitte und Melanie Wantscher schlagen sich achtbar

Mutter-Tochter-Doppel Brigitte und Melanie Wantscher

Für eine Überraschung reichte es am Ende nicht – und doch zog sich das Mutter-Tochter-Duo achtbar aus der Affäre. In der 1. Runde unterlagen Brigitte und Melanie Wantscher der favorisierten Kombination Stefanie Felbermeier/Emma Noha (TuS Fürstenfeldbruck) in vier Sätzen. „Wir sind bei den Bayerischen Meisterschaften ja die Außenseiter und locker in das Turnier gegangen, wollten aber wenigstens ein paar Sätze gewinnen. Das ist uns gelungen und war insgesamt schon in Ordnung“, zieht Brigitte Wantscher eine erste Bilanz von den 71. Bayerischen Meisterschaften in Ingolstadt.

Mutter und Tochter im Doppel bei einer Landesmeisterschaft - das ist sicherlich eine Rarität. Brigitte und Melanie bilden schon seit einigen Jahren ein Doppel, eines, das gut harmoniert. „Ich bereite die Bälle vor und Melanie tötet sie, unser Spiel ergänzt sich gut“, erklärt Brigitte. Doch nicht von Anfang an verlief die Mutter-Tochter-Beziehung beim geliebten Sport reibungslos. „Am Anfang, als ich sie trainiert habe, hatten wir den einen oder anderen Konflikt ausgetragen“, so Brigitte. „Die Pubertät“, ergänzt Melanie grinsend.

Mittlerweile ist das alles kein Thema mehr. Grund zu klagen gibt es ohnehin nicht. Nach zwei souveränen Meisterschaften in Folge ist auch der dritte Titelgewinn nicht mehr fern. Als Brigitte Wantscher aus der Landesliga zum TSV Königsbrunn kam, musste sie mit der aufstrebenden Tochter in der 3. Bezirksliga anfangen. Seitdem hat das Team in 42 Ligaspielen 42 Mal gewonnen, stieg zweimal auf, wurde außerdem zweimal Deutscher Pokalsieger der Amateurklassen. Derzeit führt der TSV mit 16:0 Punkten die 1. Bezirksliga Schwaben an. Läuft alles weiter nach Plan, sieht man den Verein in der nächsten Spielzeit auf Landesebene. „Endlich!“, betont Brigitte und ergänzt: „Wir hatten in der Vergangenheit Spiele dabei, da war die Autofahrt länger als die Spielzeit. Der Aufstieg wäre schon wichtig.“   

Zu den Ergebnissen des 1. Turniertages

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

BTTV-Top 14 Jugend/Schüler B

Sophia Deichert, Petros Sampakidis, Theresa Faltermaier und Luis Kraus die Turniersieger von Arnstorf