Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Europe Top 16 Damen/Herren

Hochkarätiger Formcheck für Sabine Winter

Platzt Sabine Winters Knoten in Montreux? Foto: ITTF

Neutral? Nein, das sind wir trotz des schweizerischen Austragungsortes nicht: Beim Europe Top 16 der Damen und Herren, das an diesem Wochenende (3./4. Februar) in Montreux am Genfersee stattfindet, drücken wir Sabine Winter vom oberbayerischen Erstlingen SV DJK Kolbermoor natürlich besonders fest die Daumen. Aus Deutschland außerdem am Start sind Petrissa Solja sowie bei den Herren Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll, Ruwen Filus und der gebürtige Oberpfälzer Bastian Steger. Für Österreich spielt Winters seit dieser Saison neue  - in der Bundesliga bislang allerdings planmäßig inaktive - Kolbermoorer Klubkameradin „Susi“ Liu Jia.

Konkrete Ergebniserwartungen hat Winter im Vorfeld nicht. Für die 25-jährige Nationalspielerin ist das kontinentale Gipfeltreffen zunächst einmal ein weiterer Formcheck bzw. eine neuerliche Gelegenheit, den geknüpften Knoten zum Platzen zu bringen . Eine Blinddarm-OP und allerlei sonstige Verletzungen brachten die bayerische Rekordmeisterin im vorigen Jahr ziemlich aus dem Rhythmus.  Die „Nachwirkungen“ sind bis heute merklich: „Meine Form in letzter Zeit hat leider etwas zu wünschen gelassen. Meine Erwartung an mich selbst ist es, um jeden Ball zu kämpfen. Und auch im Training weiter konzentriert und fleißig an mir zu arbeiten, dann muss es auch bald wieder besser werden. Wer weiß, vielleicht ja schon in Montreux. Eigentlich habe ich ja durchaus gute Erinnerungen an meine bisherigen Europe-Top-Teilnahmen.“ Worauf Winter anspielt: Schon zweimal hatte sie für das Top 16 qualifiziert und dabei stets gut abgeschnitten: Bei ihrer Premierenteilnahme anno 2016 wurde sie prompt Sechste und im vergangenen Jahr 2017 belegte sie sogar den dritten Platz. 

Der Modus war damals jedoch ein anderer. Diesmal ist er rückwärts gelesen völlig in Ordnung, aber vorwärts gnadenlos: Von Beginn an (Achtelfinale) wird im K.-o.-System gespielt, außerdem wird bei der Auslosung, die am heutigen Freitag um 18 Uhr erfolgt, auf die Nationenzugehörigkeit keine Rücksicht genommen.

Nähere Infos u.a. unter www.tischtennis.de (Berichterstattung mit Fokus auf die deutschen Teilnehmer) sowie auf der Eventpage unter http://www.top16montreux.com/de/index.html

DIE TEILNEHMERLISTE

Herren

  • 1 (Weltrangliste 1) Dimitrij Ovtcharov GER
  • 2 (3) Timo Boll GER
  • 3 (9) Simon Gauzy FRA
  • 4 (12) Marco Freitas POR
  • 5 (18) Ruwen Filus GER
  • 6 (22) Kristian Karlsson SWE
  • 7 (25) Vladimir Samsonov BLR
  • 8 (26) Emmanuel Lebesson FRA
  • 9 (31) Bastian Steger GER
  • 10 (32) Mattias Karlsson SWE
  • 11 (36) Jonathan Groth DEN
  • 12 (40) Tiago Apolonia POR 
  • 13 (53) Stefan Fegerl AUT
  • 14 (59) Alexander Shibaev RUS
  • 15 (95) Panagiotis Gionis GRE
  • 16 (172) Lionel Weber SUI

Ersatzspieler

  • (27) Ricardo Walther*
  • (34) Kou Lei UKR
  • (39) Paul Drinkhall ENG
  • (43) Patrick Franziska*
  • (46) Benedikt Duda*
  • (62) Andrej Gacina CRO

*Duda, Walther, Franziska kommen wegen der maximalen Teilnehmerzahl von 4 Spielern einer Nation nur als Ersatz für einen deutschen Spieler infrage

Damen

  • 1 (14) Li Jie NED
  • 2 (20) Georgina Pota HUN
  • 3 (22) Sofia Polcanova AUT
  • 4 (25) Matilda Ekholm SWE
  • 5 (26) Elizabeta Samara ROU
  • 6 (38) Li Qian POL
  • 7 (40) Liu Jia AUT
  • 8 (41) Bernadette Szocs ROU
  • 9 (42) Viktoria Pavlovich BLR
  • 10 (49) Polina Mikhailova RUS
  • 11 (53) Ni Xialian LUX
  • 12 (70) Petrissa Solja GER
  • 13 (72) Sabine Winter GER
  • 14 (84) Rachel Moret SUI
  • 15 (95) Tetyana Bilenko UKR
  • 16 (109) Daniela Monteiro Dodean ROU

Ersatz

  • (55) Britt Eerland NED
  • (68) Natalya Partyka POL
  • (127) Iveta Vacenovska CZE
  • (245) Margaryta Pesotska UKR

DER ZEITPLAN

Samstag, 3. Februar (2 Tische)

  • 10.00-17.30 Uhr: Damen und Herren, Achtelfinale (je 1 Spiel Damen und Herren parallel)
  • 18.00-21.30 Uhr: Damen und Herren, Viertelfinale (je 1 Spiel Damen und Herren parallel)

 

Sonntag, 4. Februar (1 Tisch)

  • 10.00 Uhr: Damen, Halbfinale
  • 10.50 Uhr: Damen, Halbfinale
  • 11.40 Uhr: Herren, Halbfinale
  • 11.40 Uhr: Herren, Halbfinale
  • 14.30 Uhr: Damen, Spiel um Platz 3
  • 15.20 Uhr: Herren, Spiel um Platz 3
  • 16.10 Uhr: Damen, Finale
  • 17.00 Uhr, Herren, Finale

 

 

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

"Unentschiedener" geht kaum

Kolbermoor und Bingen trennen sich im Hinspiel des Play-off-Finales 5:5-Remis, Entscheidung um die Dt. Meisterschaft am morgigen Sonntag in Kolbermoor?