Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bayerische Bundesligisten

Nur Kolbermoors Ladys gelingt ein Sieg / BR-Beitrag

Katharina Michajlova rückte mit dem SV DJK Kolbermoor auf den zweiten Tabellenplatz im Damen-Oberhaus vor. Foto: Erik Thomas

In der 1. Damen-Bundesliga hat der SV DJK Kolbermoor im Dreikampf um die beiden Fixplätze für die Play-off-Halbfinals den erhofften Pflichtsieg eingefahren. In der Formation Kristin Lang, Sabine Winter, Svetlana Ganina und Katharina Michajlova erteilten die Oberbayerinnen dem TTK Anröchte die Höchststrafe von 6:0 und arbeiteten sich - vorbei am spielfreien Meister Berlin - auf den zweiten Tabellenrang vor. Der Bayerische Rundfunk war vor Ort, der Spielbericht ist in der BR-Mediathek verfügbar. Nächster Gegner des amtierenden Vizemeisters ist am 18. März der aktuelle Spitzenreiter: Auswärts trifft man dann auf die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim. 

In einem Spitzenspiel der 2. Herren-Bundesliga reichte selbst eine gute Leistung des TV Hilpoltstein nicht aus, um gegen Borussia Dortmund zu punkten. Bei der 2:6-Heimniederlage der Mittelfranken erwies sich vor allem die ungarische Doppelspitze der Gäste aus Westfalen als zu stark: Bence Majoros, der zur kommenden Saison als „Ersatz“ für den nach Saarbrücken abwandernden Darko Jorgic ins Trikot des unterfränkischen Erstligisten TSV Bad Königshofen wechseln wird, und der Ex-Passauer Adam Szudi waren von den TVH-Führungsspielern Alexander Flemming und Petr David nur im Doppel-Verbund zu bezwingen. In den vier Spitzen-Solis gingen die mittelfränkischen Kämpferherzen dagegen komplett leer aus. Den zweiten Hilpoltsteiner Treffer markierte Dennis Dickhard gegen Evgeny Fadeev. Hilpoltstein büßte durch die Niederlage einen Tabellenplatz ein und ist nun Fünfter, Dortmund rückte von Platz drei auf zwei vor. 

Ebenfalls in der 2. Herren-Bundesliga bewahrte eine ausgeglichene Teamleistung den TTC Fortuna Passau vor einer Pleite gegen Liga-Schlusslicht 1. FC Köln. Nach vierstündigem Kampf stand - wie schon in der Vorrunde - ein 5:5-Remis auf der Anzeigetafel. Für Passau punkteten alle vier Einsatzkräfte d.h. Tamas Lakatos, Tomislav Koralek, Krisztian Nagy und Borna Kovac  je einmal im Einzel. Im Doppel war das Duo Koralek/Kovac für die Dreiflüssestädter erfolgreich.  

Unterdessen konnten die drei weißblauen Vertreter der 3. Herren-Bundesliga von einem Punktgewinn wieder einmal nur träumen. Wohlbach unterlang beim Ranking-Zweiten Grünwettersbach II 2:6, Effeltrich in gleicher Höhe daheim gegen Mittelfeldteam Wöschbach und der FC Bayern München musste sich dem souveränen Spitzenreiter Neckarsulm 0:6 beugen. Immerhin erfreulich: BTTV-Nachwuchskaderathlet Nico Longhino feierte beim Münchner Gastspiel in Neckarsulm ein durchaus gelungenes Bundesliga-Debüt: Der 15-Jährige war dem FCB-Ehrentreffer nahe, konnte seinen Kontrahenten Alexander Gerhold über die volle Distanz von fünf Sätzen zwingen. In der Tabelle der Liga bleibt die Situation des bayerischen Trios damit unverändert: Drittletzter Effeltrich, Vorletzter Wohlbach, Letzter München. 

Alle aktuellen Bundesligaergebnisse mit bayerischer Beteiligung im Überblick:

1. Damen-Bundesliga:  

  • SV DJK Kolbermoor - TTK Anröchte 6:0

2. Herren-Bundesliga:

  • TV 1879 Hilpoltstein - BV Borussia Dortmund 2:6
  • TTC Fortuna Passau - 1. FC Köln 5:5

3. Herren-Bundesliga:

  • ASV Grünwettersbach II - TTC Wohlbach 6:2 
  • DJK SpVgg Effeltrich - TTC Wöschbach 2:6
  • NSU Neckarsulm - FC Bayern München 6:0


Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Platz in der Vitrine wird weniger

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 4 mit Naomi Pranjkovic