Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend   Vereinsservice  

Koharu Itagaki und Lorenz Rettenberger vertreten Bayern beim Bundesfinale

Verbandsentscheid der mini-Meisterschaften / Alle Ergebnisse aus Wackersdorf

Die Top-Asse der AK III mit Bundesfinalist Lorenz Rettenberger an der Spitze. Fotos: Barbara Stopfer

Unsere bayerischen Vertreter beim diesjährigen Bundesentscheid der mini-Meisterschaften, der von 8. bis 10. Juni in Trier stattfindet, kommen aus Furth in Mittelfranken und Bad Königshofen in Unterfranken: Bei den Jungen sicherte sich Lorenz Rettenberger das begehrte Ticket, bei den Mädchen schaffte es Koharu Itagaki zum deutschen Finale. Die beiden TT-Kücken gewannen beim Verbandsentscheid in Wackersdorf zunächst den Titel in der jüngsten Altersklasse III (Jahrgang 2009 und jünger). In den anschließenden Entscheidungsspielen um die Bundesentscheid-Teilnahme gelang ihnen dann das seltene Kunststück eines Erfolgs über die Meister der älteren AK II (2007/2008), Ben Lindner (Nürnberg) bzw. Hannah Jaeger (Riezlern). Bei den ältesten Teilnehmern der AK I (2005/2006) ging der bayerische mini-Meistertitel an den Münchner Daniel Hussain und die Kleinwalsertalerin Maria Ritsch aus Riezlern. 

Ein „Daumen hoch!“ verbunden mit einem großen Dankeschön geht außerdem an die Adresse des TV Glück-Auf Wackersdorf mit Gerd und Barbara Stopfer an der Spitze: Die rührigen Oberpfälzer sorgten in ihrer top-modernen Dreifach-Turnhalle für ausgezeichnete Spiel- und Rahmenbedingungen. Hier durften sich alle als Sieger fühlen!

Die Podiumsplätze in der Übersicht: 

Jungen AK I:

  1. Daniel Hussain (München)
  2. Moritz Schmid (Oberbayern Ost) 
  3. Oskar Klimm (München)

Jungen AK II: 

  1. Ben Lindner (Nürnberg)
  2. Moritz Sossau (Arth) 
  3. Jannes Dettmar (Kahl am Main)

Jungen AK III 

  1. Lorenz Rettenberger (Furth)
  2. Kazuto Itagaki (Bad Königshofen)
  3. Hannes Kempka (Zirndorf)

Mädchen AK I

  1. Maria Ritsch (Riezlern)
  2. Valentina Tempcke (Bad Königshofen)
  3. Pauline Egle (Hösbach) 

Mädchen AK II 

  1. Hannah Jaeger (Riezlern)
  2. Celina Stadlmair (Kühbach)
  3. Sophie Klopfer (Erlangen)

Mädchen AK III

  1. Koharu Itagaki (Bad Königshofen)
  2. Anna Schindele (Kempten)
  3. Anna Irrgang (Oberpfalz)

Hier geht`s zu den Ergebnissen

Bei der Siegerehrung der Mädchen AK III stand Bundesfinalistin Koharu Itagaki auf dem obersten Podestplatz.
Die geehrten Sieger der AK II Jungen
Die drei bestplatzierten Mädchen der AK II.
Die Topplatzierten der AK 1 Jungen.
Die Siegerinnen der Mädchen AK 1.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

"Wir haben alles richtig gemacht"

Andy Albert, Manager des TSV Bad Königshofen, nach dem perfekten Saisonstart im Interview