Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Finaaale, oho!

1. Damen-Bundesliga: Kolbermoor steht nach zwei 6:3-Siegen über Berlin im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft

Riesenjubel beim SV DJK Kolbermoor über den Einzug ins Finale um die Deutsche Meisterschaft. Fotos: Erik Thomas

Olé! Olé! Der SV-DJK Kolbermoor steht nach zwei 6:3-Erfolgen über Titelverteidiger ttc berlin eastside im Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Damen. Hin- und Rückspiel der Halbfinalserie verliefen binnen 48 Stunden am Freitag in Berlin und am Sonntag in Kolbermoor nahezu identisch: Für die Oberbayerinnen waren die eigens für die Play-offs engagierte, österreichische Ex-Europameisterin „Susi“ Liu Jia an Position eins sowie die ins hintere Paarkreuz abgerückte DTTB-Nationalspielerin Sabine Winter im Einzel jeweils doppelt erfolgreich. Die weiteren Punkte machte das Doppel Winter/Kristin Lang sowie Nummer vier Katharina Michajlova. Die Berliner Gegentreffer markierten die beiden Spitzenspielerinnen Georgina Pota und Shiho Matsudaira zusammen im Doppel sowie im Einzel jeweils gegen Jung-Mutter Kristin Lang. 

In den Finalspielen, terminiert auf 25. und 27. Mai, trifft Kolbermoor auf Hauptrunden-Gewinner TTG Bingen/Münster-Sarmsheim, der in seinen Halbfinals gegen den TV Busenbach kurzen Prozess machte: 6:2 und 6:0 lauteten die Endergebnisse.  

Die Kolbermoorer Halbfinal-Siege im Überblick: 

ttc berlin eastside - SV DJK Kolbermoor 3:6 

  • Gina Pota/Shiho Matsudaira - Liu Jia/Svetlana Ganina 3:0 (6,10,8)
  • Irina Palina/Lilia Palina - Kristin Lang/Sabine Winter 0:3 (-4,-6,-4)
  • Gina Pota - Kristin Lang 3:0 (7,12,6)
  • Shiho Matsudaira - Liu Jia 1:3 (-9,8,-9,-10)
  • Irina Palina - Katharina Michajlova 2:3 (4,-4,7,-6,-8)
  • Lilia Palina - Sabine Winter 0:3 (-2,-5,-3)
  • Gina Pota - Liu Jia 2:3 (-14,9,-11,7,-8)
  • Shiho Matsudaira - Kristin Lang 3:0 (5,4,6)
  • Irina Palina - Sabine Winter 1:3 (-6,11,-2,-9)

SV DJK Kolbermoor - ttc berlin eastside 6:3 

  • Liu Jia/Katharina Michajlova - Gina Pota/Shiho Matsudaira 1:3 (-6,6,-8,-6)
  • Kristin Lang/Sabine Winter - Irina Palina/Lilia Palina 3:0 (8,3,6)
  • Liu Jia - Shiho Matsudaira 3:2 (-9,7,-6,10,10)
  • Kristin Lang - Gina Pota 2:3 (7,11,-7,-9,-6)
  • Sabine Winter - Lilia Palina 3:0 (4,3,8)
  • Katharina Michajlova - Irina Palina 3:2 (-11,7,6,-6,7)
  • Liu Jia - Gina Pota 3:2 (11,5,-7,-9,4)
  • Kristin Lang - Shiho Matsudaira 1:3 (-4,-3,11,-9)
  • Sabine Winter - Irina Palina 3:1 (10,7,-5,6)
Joker Liu Jia blieb gegen Berlin im Einzel unbezwungen.

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

"Wir haben alles richtig gemacht"

Andy Albert, Manager des TSV Bad Königshofen, nach dem perfekten Saisonstart im Interview