Zum Inhalt springen

Bavarian TT-Race  

Wider dem TT-Sommerloch

Bavarian TT-Race hält Teilnehmer im Wettkampfmodus und/oder bringt Geld in die Vereinskasse

Gerald Weiß ist als Führender der Punkte- und Teilnahmewertung auf dem besten Wege zur erneuten Final-Teilnahme. Foto: Erik Thomas

In der Sommerzeit herrscht bei Euch/in Eurem Verein TT-Flaute? Das muss nicht sein! Das Bavarian TT-Race kann Abhilfe schaffen! Allen Spielerinnen und Spielern mit einer Spielberechtigung für einen Verein im Bereich des DTTB bietet die Teilnahme an der einen oder anderen „Challenge“ der beliebten BTTV-Serie dreistündiger „Blitzturniere“ - ausgetragen im Schweizer-System mit (maximal) sechs Einzeln - die Möglichkeit, wieder in den Wettkampfmodus oder erst gar nicht aus dem Tritt zu kommen und eine Turnierausrichtung allen bayerischen Klubs/TT-Abteilungen die Chance, ihre Spielstätte zu füllen und dabei durch die Einnahme von Startgeldern ohne großen Aufwand auch noch die Vereinskasse aufzupolieren. 

Euer Interesse ist geweckt, aber Ihr habt noch maximal wenig Ahnung was zu tun ist, um an Race-Turnieren teilzunehmen und/oder solche im eigenen Verein zu veranstalten? Kein Problem: Spieler und Vereine finden alle wichtigen Infos auf unseren Race-Sonderseiten unter http://www.bttv.de/sport/bavarian-tt-race. Es ist ganz einfach!

Wer es durch eine Platzierung unter den Top 5 in einer der drei Wertungskategorien „Punktewertung“, „Teilnahmen“ und „TTR-Veränderung“ noch zum Finale 2018 am 17./18. November in Ruhpolding schaffen will, muss sich allerdings ganz schön ranhalten: 403 Qualifikationsturniere sind seit dem Kick-Off der 5. Auflage am 19. Januar in Ingolstadt bereits gespielt und die eifrigsten/erfolgreichsten Starter haben schon ganz ordentlich vorgelegt: Punktwertung UND Teilnahmewertung werden mit 358 Zählern bzw. 60 Teilnahmen aktuell von Gerald Weiß (TSV Alteglofsheim) angeführt, Jalal Weraach (SVN München) liegt im TTR-Faktorranking mit einem Wert von 3186 (Gesamtänderung des TTR-Werts aller Turniere der Serie multipliziert mit der Anzahl der Teilnahmen) vorne. 

Im inoffiziellen Ranking der fleißigsten Ausrichter ist aktuell der TSV Starnberg (Oberbayern-Süd) mit 52 Turnieren führend vor der SG Moosburg (Oberbayern-Nord, 46 Turniere) und dem TSV Alteglofsheim (Oberpfalz-Süd, 27). Zwei in puncto „Race“ derzeit noch ganz weiße Flecken auf der BTTV-Landkarte gibt es aber leider auch noch: In den neuen BTTV-Bezirken Oberpfalz-Nord und Niederbayern-Ost fand in 2018 bislang kein einziges Turnier statt, aber das kann sich ja noch ändern! 

 

 

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

Folge 2: Schnitt, Schnitt, hurra!

Gastblog von 3T Table Tennis Training bis zu den Ferien immer dienstags auf der BTTV-Webseite / Teil 2 mit Schnitt-Variationen beim Aufschlag