Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Deutsche Meisterschaften der Leistungsklassen in Chemnitz

Keine Einzel-, aber zwei Doppelmedaillen für Bayern

Die große Gruppe bayerischer Starter in Chemnitz. Fotos: Miriam Froschmeier

Schade, schade: Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen sind die bayerischen Damen und Herren bei der Vergabe der Medaillen in den Einzel-Wettbewerben leider leer ausgegangen. „Es gab in der Endrunde einige enge Matches mit dem schlechteren Ende für unsere weißblauen Vertreter.  Das Niveau war innerhalb der Klassen ausgesprochen ausgeglichen, viel hing von der Tagesform ab. Dass es keine Einzelmedaille für Bayern gab, ist lange her, aber immerhin schafften es zehn unserer 22 BTTV-Starter in die Endrunde und im Doppel gab es zwei Podiumsplätze. Man muss auch mal mit schwächere Ausbeuten zufrieden sein“, resümierte  BTTV-Delegationsleiter Robert Foerster. Die angesprochenen Doppel-Medaillen holte in Silber die Kombination Hans Nickl/Alfred Zweck (DJK Ettmannsdorf) bei den Herren B sowie in Bronze das Duo Evelyn Merkle-Wudi/Michaela Sampakidou (TSV Neutraubling/TSV Milbertshofen) bei den Damen der B-Klasse. Herzlichen Glückwunsch!  

Hier geht's zu den Ergebnissen via MKTT-online

Das BTTV-Aufgebot im Überblick: 

Damen A (Relevante Q-TTR Obergrenze: 1700 Punkte): Milena Burandt (DJK Ettmannsdorf), Lisa Saur (DJK Ettmannsdorf), Melanie Wantscher (TSV Königsbrunn), Brigitte Wantscher (TSV Königsbrunn)

Damen B (Relevante Q-TTR Obergrenze: 1500 Punkte): Michaela Sampakidou (TSV Milbertshofen), Simon Amthor (SB Versbach), Evelyn Merkle-Wudi (TSV Neutraubling), Susanne Kapol (TV Glück-Auf Wackersdorf) 

Damen C (Relevante Q-TTR Obergrenze: 1300 Punkte): Veronika Dawid (SV Söchtenau-Krottenmühl), Vivien Behnisch (TTC Langweid), Karla Pfeiffer (TSV Herbertshofen), Marie Hanke (TV/DJK Hammelburg)

Herren A (Relevante Q-TTR Obergrenze: 2000 Punkte): Peter Angerer (TSV Schwabmünchen) kurzfristige Absage aus berufl. Gründen, Nick Denk (SpVgg Thalkirchen)

Herren B (Relevante Q-TTR Obergrenze: 1800 Punkte): Axel Feyerabend (TSG Augsburg-Lechhausen), Johannes Dünnbier (DJK Bad Höhenstadt), Hans Nickl (DJK Ettmannsdorf), Alfred Zweck (DJK Ettmannsdorf)

Herren C (Relevante Q-TTR Obergrenze: 1600 Punkte): Dominik Keller (TV 1862 Dillingen), Dominik Spahn (TV/DJK Hammelburg), Clemens Splanemann (TSV Grünmorsbach), Tim Stopfer (TV Glück-Auf Wackersdorf), Andreas Braun (TSV Georgensgmünd) 

Siegerehrung im Doppel der Damen B-Klasse mit den bayerischen Bronzegewinnerinnen Evelyn Merkle-Wudi/Michaela Sampakidou im grau-blauen BTTV-Trikot.
Im Doppel der Herren C-Klasse eroberten Hans Nickl/Alfred Zweck den Dt. Vizemeistertitel.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Das habe ich nicht erwartet"

DTTB-Top-12-Champion Tom Schweiger vom DJK Altdorf spricht im Interview über seinen Turniersieg, Schulterprobleme und sein neues Leben in München