Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

"Wir haben alles richtig gemacht"

Andy Albert, Manager des TSV Bad Königshofen, nach dem perfekten Saisonstart im Interview

Fans und Mannschaft nach dem 3:0 an der Weser (Foto: Verein)

Das hat gesessen: Mit dem 3:0 bei Werder Bremen - dem Deutschen Meister von 2013 - hat der TSV Bad Königshofen am ersten TTBL-Spieltag gleich mal ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Manager Andy Albert spricht im Interview über den Coup der Königshofener Jungs.

Wie ist es, als Tabellenführer aufzuwachen?
Andy Albert: Ich bin erst gegen 2 Uhr die Nacht ins Bett. Vorher habe ich noch eine E-Mail erhalten, die nicht so toll war. Auf dem Rückweg hatten wir in der Nähe von Kassel noch angehalten und ein Wiener Schnitzel gegessen. Heute früh ging es wieder raus, die Mannschaft ist mit dem Trainer zu den Czech Open aufgebrochen. Aber es war gestern schon geil, ein idealer Einstieg in die Saison. Wir haben alles richtig gemacht.

Hand aufs Herz: Mit einem 3:0 konnte niemand rechnen, aber habt ihr überhaupt mit einem Sieg geliebäugelt? Am ersten Spieltag der letzten Saison gab es in Bremen ein 1:3.
Vor drei Wochen kam unser Trainer (Koji Itagaki) zu mir und hat gesagt 'Ich will das Spiel gewinnen'. Er hat die Mannschaft top eingestellt, Kilian hat im Sommer gut trainiert und trotz seiner Weisheitszahn-OP vor zwei Wochen Basti Steger gar nicht zur Entfaltung kommen lassen, sehr gut kurz-kurz gespielt und dann eine Vorhand-Bombe gezogen. Oikawa hätte eigentlich 3:0 gewinnen können. Er hatte im Sommer in Japan ein paar Turniere gewonnen und ist gut drauf. Für unseren Zugang Bence Majoros war es natürlich super. Er hat sich viel Druck gemacht, Bence der erste Ungar in der TTBL seit neun Jahren und in seiner Heimat haben viele das Spiel verfolgt. Da wird in der Saison sicherlich noch mal ein Bus aus Ungarn zu einem Spiel kommen.

Kann Bence in die Fußstapfen des letztjährigen Shootingstars Darko Jorgic schlüpfen?
Seine Rückhand ist schon ähnlich wie die von Darko. Er spielt auch teilweise die Banane mit unfassbarer Geschwindigkeit. Manchmal ist er noch zu ungestüm, aber sein Sieg wird ihm weiter Auftrieb geben. 

Während den Czech Open, wo die komplette Mannschaft des TSV auch antritt, ist TTBL-Pause. Hättet ihr gerne am kommenden Wochenende direkt weitergespielt, um den Rückenwind mitzunehmen?
Nein, das passt schon. Wir haben vor unserem ersten Heimspiel gegen Fulda-Maberzell auch organisatorisch noch viele Dinge zu klären, die unter anderem im TTBL-Masterplan aufgeführt sind. 

Hofft ihr im Derby auf einen neuen Zuschauer-Rekord (1260 Zuschauer gegen Düsseldorf in der vergangenen Spielzeit))?
Das ist denke ich nicht möglich, weil in Bayern noch Ferien sind. Aber der Vorverkauf läuft gut, gerade auch bei den VIP-Tickets.

Wirst du das aktuelle Tabellenbild einrahmen und aufhängen?
Ein Screenshot ist gemacht. Es ist sicher schön, aber auch nur eine Momentaufnahme, ähnlich wie beim Sieg gegen Düsseldorf in der letzten Saison.

Vielen Dank für das Gespräch!

Die nächsten Spiele des TSV Bad Königshofen in der TTBL:
31. August: Grenzau - TSV Bad Königshofen
2. September (15 Uhr): TSV Bad Königshofen - Fulda-Maberzell
Tickets: www.ttbl-ligashop.reservix.de

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Es ist angerichtet!

TT-Bundesligen tischen bayerischen Fans etliche Leckerbissen auf