Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Deutsche Pokalmeisterschaft der Damen

Kolbermoor geht als Deutscher Meister favorisiert ins Quali-Turnier in Seligenstadt, Schwabhausen mit Außenseiterchancen

Führt Liu Jia den SV-DJK Kolbermoor nach Berlin? Foto: Erik Thomas

Am 3. Juni dieses Jahres endete die Spielzeit 2017/18 für die Damen des SV DJK Kolbermoor mit dem bislang größten Erfolg der Vereinsgeschichte: Die Oberbayerinnen feierten den Gewinn des Deutschen Meistertitels. Am Anfang der Saison stand dagegen ein kleines Debakel: Im Pokal-Wettbewerb musste man völlig überraschend schon in der Quali die Segel streichen. Wohl nicht zuletzt der freiwillige Verzicht auf Frontfrau „Susi“ Liu Jia kostete Kolbermoor die Teilnahme am „Final 4“. 

Umso „heißer“ ist der Deutsche Meister, der die neue Spielzeit mit unverändertem Stammpersonal d.h. mit Liu Jia, Sabine Winter, Kristin Lang, Svetlana Ganina und Katharina Michajlova angeht, auf den diesjährigen Pokalwettbewerb, der am Sonntag mit dem Qualifikationsturnier im hessischen Seligenstadt beginnt. In vier Dreier-Gruppen ermitteln die acht Erstligisten plus vier Zweitligisten dort das Finalquartett, das beim Endturnier am 4. Januar in Berlin um den Pott spielen wird. (Annähernde) Bestbesetzung vorausgesetzt, ist Kolbermoor in Gruppe C gegenüber Vorjahres-Bezwinger TSV 1909 Langstadt und Zweitligist ESV Weil favorisiert. Wenn Erstliga-Neuling Langstadt in Topbesetzung d.h. mit Deutschlands Topstar und Neuzugang Petrissa Solja antritt, könnte es aber selbst bei Kolbermoorer Bestbesetzung ganz schön spannend werden. 

Nur Außenseiterchancen hat dagegen der zweite bayerische Teilnehmer: In Gruppe A trifft Zweitligist TSV Schwabhausen auf die Erstligisten TTK Anröchte und den umformierten Deutschen Vizemeister TTG Bingen/Münster-Sarmsheim, der u.a. mit Ex-Kolbermoorerin und Ex-Schwabhausenerin Chantal Mantz in der Favoritenrolle ist. 

Das Qualifikationsturnier um die Deutsche Pokalmeisterschaft der Damen in Seligenstadt beginnt am Sonntag um 10.15 Uhr in der Sporthalle der Merianschule. Die weiteren Runden starten um 13.00 Uhr und um 15.30 Uhr.

Gruppe A:

  • TTK Anröchte
  • TTG Bingen/Münster-Sarmsheim
  • TSV Schwabhausen

Gruppe B:

  • TuS Bad Driburg
  • SV Böblingen
  • TTK Großburgwedel

Gruppe C:

  • TSV 1909 Langstadt
  • SV DJK Kolbermoor
  • ESV Weil

Gruppe D:

  •  ttc berlin eastside
  • TV Busenbach
  • TTC Grün-Weiß Staffel 1953

Spielreihenfolge:

1. Runde um 10:30 Uhr: 1 vs 3

2. Runde um 13:00 Uhr: 2 vs Verlierer 1. Runde

3. Runde um 15:30 Uhr: 2 vs Sieger 1. Runde

 

Alle Ergebnisse der Qualifikationsrunde hier.

 

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Rückkehr nach 1231 Tagen mit einem Derby

TSV Schwabhausen trifft zum Bundesliga-Auftakt am Samstag auf den SV DJK Kolbermoor / Aktion: Größter Verein gewinnt Training