Zum Inhalt springen

Vereinsservice  

Aufschlag-/Rückschlagtraining beim C-Trainerlehrgang

Zweiter Teil des Blogs über den C-Trainer-Aufbaulehrgang/Eindrücke des Lehrgangs im Video

Im Video: Eindrücke des Trainerlehrgangs in Oberhaching

Mein Weg zur C-Trainerin

Der Schwerpunkt am zweiten Tag des C-Trainerlehrgangs hieß Aufschlag/Rückschlag. Nach einem gemeinsamen Frühstück trafen wir uns im Seminarraum. Beim Thema Aufschlag trugen wir zusammen, welcher Aufschlag regelkonform ist und welcher nicht, diskutierten die Parameter eines guten Aufschlags und sahen uns Beispielvideos von Ma Lin oder Michael Maze an. Der Aufschlag ist natürlich ein Thema, das beim Lehrgang nicht fehlen durfte, fängt doch die Hälfte der Punkte im Spiel mit dem eigenen Aufschlag an. Zusätzlich ist es der einzige Schlag, der nicht vom Gegner beeinflusst werden kann. Bevor es zum Praxistraining in die Halle ging, beschäftigten wir uns noch mit dem Rückschlag. Michi Hagmüller erklärte uns, warum der Rückschlag so ein schwerer Schlag ist: Der Aufschläger kann Rotation, Tempo, Platzierung und Flugkurve individuell variieren, der Rückschläger muss diese Faktoren in sehr kurzer Zeit wahrnehmen und möglichst schnell darauf reagieren. Nachdem wir dann noch verschiedene Rückschlagmöglichkeiten auf kurze, halblange und lange Aufschläge durchgegangen waren, ging es in die Halle, um das Gelernte in der Praxis auszuprobieren.

Dafür bauten wir nicht nur Tische, Netze und Banden auf, sondern auch einen sogenannten Rotationsparcours. So ein Parcours mit verschiedenen Stationen ist super dafür geeignet, Anfänger an den Aufschlag mit Rotation heranzuführen. Wir probierten die Übungen für Unter- und Seitschnitt selbst aus, bevor wir dann an die Tische gingen, um den Schnitt am Tisch umzusetzen sowie an der Flughöhe und der Platzierung des Aufschlags zu arbeiten. Dafür brachten wir über dem Netz Stangen an oder stellten Banden darüber auf, damit wir üben konnten, den Aufschlag möglichst flach über das Netz zu spielen. Um unsere Platzierung zu verbessern, legten wir ein Handtuch auf die andere Tischseite, das wir je nach Schwierigkeitsgrad vergrößern oder verkleinern konnten. Um 12 Uhr war die erste Einheit auch schon vorbei und wir gingen Mittagessen.

Nach einer kleinen Pause trafen wir uns zur Rückschlagwahrnehmung wieder in der Halle. Auch hier nutzten wir Hilfsmittel, beispielsweise ein Seil auf halber Länge des Tisches auf Seite des Rückschlägers. Bei dieser Übung ging es darum, die Wahrnehmung für kurze und lange Bälle zu schulen. Sprang der Ball hinter der Linie auf, war er lang und wir mussten aktiv mit Topspin eröffnen, bei kurzen Bällen vor der Linie durften wir kurz zurücklegen. Diese Übung soll dazu führen, dass Spieler die Länge des Aufschlags schnell erkennen und lernen, halblange/lange Aufschläge direkt anzugreifen. Für die zweite Hälfte des Nachmittags standen das Kurz-Kurz-Spiel und der Flip auf dem Lehrplan. Dazu wurden vier Gruppen gebildet, die jeweils eine Schlagtechnik vorstellten: Vorhandschupf, Rückhandschupf, Vorhandflip und Rückhandflip. Durch die Gruppenarbeit lernten wir uns außerdem untereinander noch besser kennen.

Die Zeit nach dem Abendessen hatten wir dann frei zu Verfügung. Viele Teilnehmer fanden sich in der Halle ein, um selbst zu trainieren, darunter war natürlich auch ich. Danach rundeten Emma und ich den ersten richtigen Tag noch mit einem Billiardspiel ab - eines der vielen Angebote der Sportschule Oberhaching.

Hier gehts zum Bericht über den ersten Tag

Ein paar Eindrücke des gesamten Lehrgangs könnt ihr im Video auf unserem YouTube-Kanal oder direkt hier über dem Artikel sehen. Die Ausbildung ist nicht nur interessant und lehrreich, sie macht auch Spaß!

Mehr Infos zur C-Trainer-Ausbildung im BTTV

Zur Person: Steffi Felbermeier (19) aus Ampermoching absolviert im Rahmen ihres vierwöchigen Praktikums beim BTTV eine Ausbildung zur C-Trainerin und berichtet darüber in einem Blog. Die Studentin und frühere BTTV-Kaderspielerin spielt beim TuS Fürstenfeldbruck in der 3. Bundesliga Süd.

Eine Bande über dem Netz als Methode, einen flachen Aufschlag zu lernen
Erklärung des Rückhandflips in Gruppenarbeit
Die Teilnehmer des C-Trainer-Aufbaulehrgangs in Oberhaching
Steffi Felbermeier an ihrem Arbeitsplatz in der BTTV-Geschäftsstelle

Ähnliche Nachrichten

Vereinsservice

Mein Weg zur C-Trainerin (Teil 1)

BTTV-Praktikantin Steffi Felbermeier berichtet in ihrem Blog über den Aufbaulehrgang in der Sportschule Oberhaching

Aktuelle Beiträge