Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bad Königshofens Negativserie hält an

Unterfranken kassieren 1:3 in Mühlhausen

Bence Majoros stand in Mühlhausen auf verlorenem Posten. Foto: Rudi Dümpert

TTBL-Klub TSV Bad Königshofen steckt seit der Verletzung seines Nationalspielers Kilian Ort in einer Mini-Krise: Im bayerisch-thüringischen Duell gegen den Post SV Mühlhausen kassierten die Unterfranken mit 1:3 ihre vierte Niederlage in Folge. Nur einmal, beim Spielstand von 1:1, kam leise Hoffnung auf. Im Auftaktmatch hatte der frischgebackene Europameister im Herren-Doppel, Daniel Habesohn, TSV-„Zweier“ Bence Majoros mit 3:0 klar in Schranken gewiesen, Mizuki Oikawa durch einen ebenso klaren Dreisatzsieg gegen Einzel-Vize-Europameister Ovidiu Ionescu jedoch prompt für den Ausgleich gesorgt. Doch Mühlhausen reagierte auf die negative Bilanz seines etatmäßigen „Dreiers“ Jancaric gegen „Ort-Ersatz“ Filip Zeljko und stellte stattdessen Steffen Mengel gegen ihn auf. Ein erfolgreicher Schachzug: Der deutsche Routinier brachte die Thüringer mit 2:1 in Front. Der Knackpunkt zum Endergebnis war, als Oikawa gegen Habesohn eine 10:6-Führung im ersten Satz verspielte und dann im Hexenkessel von Mühlhausen keine Chance mehr hatte.

Post SV Mühlhausen – TSV Bad Königshofen 3:1

Daniel Habesohn – Bence Majoros 3:0 (11:8, 11:8, 11:9)

Ovidiu Ionescu – Mizuki Oikawa 0:3 (4:11, 4:11, 8:11)

Steffen Mengel – Filip Zeljko 3:0 (11:6, 11:6, 11:6)

Daniel Habesohn – Mizuki Oikawa 3:0 (13:11, 11:1, 11:4)

Aktuelle Beiträge