Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Frohe Weihnachten!

an alle Vereine, Spielerinnen/Spieler, Funktionäre und Förderer des BTTV

Weihnachtsgrüße von Spielern und Trainern des Leistungszentrum München

Der Bayerische Tischtennis-Verband wünscht seinen Vereinen, Spielerinnen und Spielern, den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern auf Bezirks- und Verbandsebene und den Schiedsrichtern, seinen Sponsoren und Förderern ein Frohes Fest und besinnliche Feiertage.

Gleichzeitig bedankt sich der Verband bei allen, die mit ihrem Engagement den BTTV im Jahr 2018 unterstützt haben. Diese Unterstützung war im ausklingenden und ereignisreichen Jahr wichtig und nötig - und auch für das kommende Jahr stehen entsprechende Herausforderungen an.

Die notwendige und vollzogene Strukturreform war sicher eine der einschneidenden Veränderungen im Jahr 2018. An dieser Stelle auch noch mal ein herzliches Dankeschön für die konstruktive Mitarbeit und Umsetzung auf den verschiedensten Ebenen.

Sportlich gab es 2018 wieder viele Erfolge aus bayerischer Sicht zu vermelden. Der SV DJK Kolbermoor wurde erstmals Deutscher Meister, Nachwuchstalente aus dem BTTV feierten einmal mehr herausragende Erfolge. Beispielhaft sei hier die Bronzemedaille von Mike Hollo bei den Jugend-Europameisterschaften erwähnt.

Sportpolitisch ein Meilenstein war sicher die Anerkennung von München als Tischtennis-Bundesstützpunkt zumindest bis Ende 2020. Sowohl in der Landeshauptstadt, aber auch in den regionalen, bayernweiten Stützpunkten, wird konzentriert und zielstrebig gearbeitet.

Inspirierende Geschichten von der Basis

Leistungssportliche Erfolge fußen oft auf großem breitensportlichem Engagement. Und meistens sind es die Geschichten an der Basis, die zeigen, was im Tischtennis trotz aller Herausforderungen (demografische Veränderungen, verändertes Freizeitverhalten der Kinder/Jugendlichen, veränderte Schullandschaft, vermehrte Konkurrenz der Sportarten, weniger ehrenamtliches Engagement) möglich ist. Wenn ein Spieler wie Hubert Blum (SpVgg Hausen) 1000 Spiele nur für eine Mannschaft absolviert oder wenn ein kleiner Verein wie der SV Esting in Oberbayern zwölf Nachwuchsteams auf die Beine stellt, dann kann dies auch für andere ein Ansporn und Inspiration sein. By the way: Bis zum 10. Februar können Sie in Ihrem Verein noch Ortsentscheide der mini-Meisterschaften durchführen und Nachwuchs für den Verein gewinnen.

In unserem Jahresrückblick, der in drei Teilen am 25., 27, und 29. Dezember auf der BTTV-Homepage veröffentlicht wird, lassen wir 2018 Revue passieren. Schauen Sie doch mal rein.

Nach einer ruhigeren Zeit zur Besinnung und Erholung freuen wir uns bereits jetzt auf Ihr Interesse am Bayerischen Tischtennis-Verband und seinen Angeboten - verfolgen Sie die Neuigkeiten auf der Homepage, Facebook, YouTube, Instagram oder dem Bayern-Regionateil des Magazins „tischtennis“.  

Wegen der Feiertage und der Weihnachtsferien ist die Geschäftsstelle bis einschließlich 6. Januar 2019 nicht besetzt. Ab dem 7. Januar stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder wie gewohnt telefonisch und persönlich zur Verfügung. Sämtliche über den Jahreswechsel eingehenden Geschäftsvorfälle werden dann möglichst umgehend abgearbeitet.

Fröhliche Weihnachten!

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

Wer folgt auf Schreiner und Christ?

72. Bayerische Tischtennis-Meisterschaften am Wochenende in Dillingen an der Donau / 32 Damen und 32 Herren kämpfen um die Titel