Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Der Deutsche Meister ist nun auch Pokalsieger

SV DJK Kolbermoor stürzt Berlin vom Thron / Liu Jia und Kristin Lang sorgen für 3:1-Finalerfolg

Erstmals Pokalsieger: Die Damen des SV DJK Kolbermoor mit Coach Michael Fuchs (Foto: Petra Steyer)

Sie sind 2018 erstmals Deutscher Meister geworden und nun auch erstmals Pokalsieger: Der SV DJK Kolbermoor hat am Sonntagnachmittag das Final Four in Berlin und gegen Berlin im Endspiel gewonnen und den Cup nach Oberbayern geholt. Garanten für den Pokal-Triumph waren Liu Jia und Kristin Lang. 

Vor 350 Zuschauern im Sportforum Höhenschonhausen bezwang Kolbermoor den Seriensieger vom ttc berlin eastside mit 3:1 und holte sich erstmals in der Vereinsgeschichte den Pokal. Zuvor hatten die Hauptstädterinnen den Cup zwischen 2014 und 2018 fünfmal in Serie gewonnen. Bei Kolbermoor überragte die 36-jährige österreichische Nationalspielerin und Einzel-Europameisterin von 2005, Liu Jia, mit zwei Einzelerfolgen über Shan Xiaona und Nina Mittelham. Den dritten Zähler zum 3:1-Erfolg holte Kristin Lang durch einen wichtigen Fünf-Satz-Erfolg über Georgina Pota. Sabine Winter hatte sich zwischenzeitlich der Schwedin Ekholm geschlagen geben müssen. Vor allem die ersten beiden knappen Siege von Liu Jia und Lang waren vorentscheidend. 

„Ich habe in meiner langen Karriere so viele Titel geholt“, sagte Liu Jia gegenüber tischtennis.de. „Aber eine deutsche Pokalmeisterschaft war noch nicht dabei. Ich freue mich sehr, dass es uns geglückt ist, den Favoriten zu besiegen. Ausschlaggebend war unsere gute Teamleistung.“

Im Halbfinale gegen Bingen sorgten ebenfalls Liu Jia (2) und Kristin Lang für den 3:1-Erfolg, bei einer Fünf-Satz-Niederlage von Sabine Winter, die nach ihrer Nackenverletzung noch nicht auf der Höhe ist. Sei's drum: Am Ende hieß der Pokalsieger SV DJK Kolbermoor. 

Finale

ttc berlin eastside - DJK SV Kolbermoor 1:3

Shan Xiaona - Liu Jia 2:3 (7:11, 11:8, 5:11, 15:13. 5:11)
Georgina Pota - Kristin Lang 2:3 (6:11, 11:13, 11:6, 11:7, 7:11)
Matilda Ekholm - Sabine Winter 3:1 (8:11, 11:5, 11:2, 11:9)
Nina Mittelham - Liu Jia 0:3 (13:15, 5:11, 2:11)

Halbfinals

Tus Bad Driburg - ttc berlin eastside 0:3

Sarah de Nutte - Shan Xiaona 1:3 (4:11, 5:11, 11:9, 2:11)
Sophia Klee - Matilda Ekholm 0:3 (9:11, 7:11, 1:11)
Nadine Bollmeier - Nina Mittelham 1:3 (9:11, 11:7, 7:11, 7:11)

TTG Bingen/Münster-Sarmsheim - DJK SV Kolbermoor 1:3

Wan Yuan - Kristin Lang 0:3 (7:11, 7:11, 5:11)
Chantal Mantz - Liu Jia 0:3 (5:11, 2:11, 5:11)
Giorgia Piccolin - Sabine Winter 3:2 (11:5, 13:15, 11:9, 7:11, 11:9)
Wan Yuan - Liu Jia 0:3 (2:11, 6:11, 5:11)

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

Wer folgt auf Schreiner und Christ?

72. Bayerische Tischtennis-Meisterschaften am Wochenende in Dillingen an der Donau / 32 Damen und 32 Herren kämpfen um die Titel