Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Deutschlandpokal Jugend/Schüler

Bayern trotz Ausfall von fünf Nationalspielern guten Mutes

Lea Fath wird sich am Wochenende für das Mädchen-Team des BTTV strecken. Foto: Erik Thomas

An zwei Standorten wettstreiten die Auswahlmannschaften der DTTB-Landesverbände am kommenden Wochenende (6./7. April) um den ebenso traditionellen wie beliebten Deutschlandpokal der Nachwuchs-Klassen Jugend m/w (U18) und Schüler/innen (U15): Erstere spielen in Kellinghusen (Schleswig-Holstein), Letztere in Koblenz. In Bestbesetzung wäre das Team Bayern heuer ganz sicher ein ganz heißer Kandidat auf den Gesamtsieg, doch - wie Verbandstrainer Cornel Borsos weiß - bleibt es beim Konjunktiv: "Aus unterschiedlichen Gründen gab es in diesem Jahr leider extrem viele Absagen, unter anderem müssen wir ohne fünf Nationalspielerinnen bzw. Nationalspieler auskommen. Daher wird sich der ursprünglich angestrebte Gesamtsieg wohl nicht realisieren lassen, aber dennoch haben wir in allen vier Wettbewerben konkurrenzfähige Mannschaften am Start.“ Toi, toi, toi!

Die BTTV-Aufgebote im Überblick:

Jungen:  Sebastian Hegenberger (TV Hilpoltstein), Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein), Nico Longhino (FC Bayern München), Daniel Rinderer (FC Bayern München); Betreuerin: Krisztina Toth

Mädchen: Ronja Brüchert (CVJM Unterasbach), Sophia Deichert (RV Viktoria Wombach), Lea Fath (TV Hofstetten), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor); Betreuerin: Yunli Schreiner

Schüler: Matthias Danzer (TV Hilpoltstein), Akito Itagaki (TSV Bad Königshofen), Lorenz Schäfer (TTC Kist), Tom Schweiger (DJK Altdorf); Betreuer: Cornel Borsos 

Schülerinnen: Franziska Brickl (DJK Ettmannsdorf), Luna Brüller (TSG Thannhausen), Sophia Zahradnik (TV Glück-Auf Wackersdorf); Betreuer: Manuel Hoffmann 

Zu den aktuellen Ergebnissen des Deutschlandpokals

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

Happy und überrascht

Der TV Hilpoltstein wird mit dem "Grünen Band" und 5000 Euro für die Vereinskasse prämiert