Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Feldkirchens Tischtennismädchen können ihren Heimvorteil nutzen

4:3 Finalsieg beim Verbandsbereichs-Pokal – Buben des TTV Rosenheim und Schonstett werden Dritter

Die Mädchen des TV Feldkirchen mit Bianca Kolmberger sowie Nora Seidl und Laura Galdean (von links) nutzten ihren Heimvorteil und gewannen das Finale. Foto: Erlich

Feldkirchen – Während Feldkirchens Mädchen ihren Heimvorteil beim Final-Four des Verbandsbereichs-Pokals der Tischtennis-Bezirksligen nutzen konnten, mussten die Buben des TTV Rosenheim auf gleicher Ligaebene sowie die Buben des SV Schonstett auf Bezirksklassenebene der Konkurrenz den Vortritt lassen.

Wer die Autokennzeichen vor der Feldkirchener Turnhalle gesehen hatte, der durfte vermuten, dass innen drin eine besondere Veranstaltung stattfinden würde.
Und wahrlich war sie das auch, denn auf nicht weniger als drei Ebenen – von der Verbandsebene bis zur Bezirksklasse – versuchten die einzelnen Bezirkssieger aus Ober- und Niederbayern, sowie aus der Oberpfalz ein Ticket für die bayerische Pokalendrunde am 4. und 5. Mai in Hirschau zu ergattern. Von den drei heimischen Bewerbern haben es zumindest die Mädchen des TV Feldkirchen geschafft.
Auf Bezirksligaebene gewannen sie das Finale gegen den TTC Lam mit 4:3. Die Gastgeber mussten dabei anfangs immer einem Rückstand nachlaufen, den sie im Doppel zum 2:2 ausgleichen konnten. Als dann Bianca Kolmberger gegen Sophie Brandl das Duell der „Einser“ im vierten Satz gewann, stiegen die Hoffnungen. Diese erhielten nach der Niederlage von Nora Seidl allerdings einen Dämpfer. Die Kohlen aus dem Feuer hat dann aber ein Neuling geholt. Laura Galdean – sie sprang für Eva-Maria Schmid ein – gewann das entscheidende Duell gegen Sabrina Krebs in vier Sätzen.

Bei den Buben war der TTV Rosenheim der Pechvogel schlechthin. Von den drei Begegnungen wurden die Spiele gegen den TSV Ingolstadt-Unsernherrn sowie gegen die DJK Sonnen jeweils mit 3:4 verloren, was am Ende Rang drei bedeutete. Gegen Ingolstadt führte das heimische Team mit 3:2, verlor dann aber die beiden abschließenden Einzel. Gleiches passierte gegen den späteren Sieger aus Sonnen. Zumindest gegen den SV Runding verbuchte man in der zweiten Begegnung einen 4:2 Erfolg.

Auf Bezirksklassenebene mussten sich die Buben des SV Schonstett ebenfalls mit Rang drei zufrieden geben. In der Begegnung gegen den SV Gündlkofen, die man etwas mit 3:4 verlor, lag man mit 3:2 in Front, musste aber in den beiden letzten Einzeln zwei unglückliche Niederlagen hinnehmen. Nachdem man gegen den FC Train eine 1:4 Niederlage einstecken musste, gewann man zumindest zum Abschluss gegen den TTC Fortuna Passau ungefährdet mit 4:0.

Verbandsebene Buben:

Ergebnisse: SV Kirchberg – FC Chamerau 4:1, MTV Ingolstadt – SV Kirchberg 4:2, MTV Ingolstadt – FC Chamerau 4:3.
Tabelle:
1. MTV Ingolstadt 8:5 Spiele/4:0 Punkte,
2. SV Kirchberg 8:5/2:2,
3. FC Chamerau 4:8/0:4.

Bezirksliga:

Ergebnisse: SV Runding – DJK Sonnen 1:4, TTV Rosenheim – TSV Ingolstadt-Unsernherrn 3:4, TTV Rosenheim – SV Runding 4:2, DJK Sonnen – TSV Ingolstadt-Unsernherrn 4:2, SV Runding – TSV Ingolstadt-Unsernherrn 2:4, TTV Rosenheim – DJK Sonnen 3:4.
Tabelle:
1. DJK Sonnen 12:6/6:0,
2. TSV Ingolstadt-Unsernherrn 10:9/4:2,
3. TTV Rosenheim 10:10/2:4,
4. SV Runding 5:12/0:6.

Bezirksklasse:

Ergebnisse: FC Train – TTC Fortuna Passau 4:1, SV Gündlkofen – SV Schonstett 4:3, FC Train – SV Schonstett 4:1, SV Gündlkofen – TTC Fortuna Passau 4:0, SV Gündlkofen – FC Train 4:2, TTC Fortuna Passau – SV Schonstett 0:4.
Tabelle:
1. SV Gündlkofen 12:5/6:0,
2. FC Train 10:6/4:2,
3. SV Schonstett  8:8/2:4,
4. TTC Fortuna Passau 1:12/0:6.

Verbandsebene Mädchen:

Endergebnis: 1. FC Chamerau (kampflos).

Bezirksliga:

TV Feldkirchen - TTC Lam 4:3
Endergebnis:

1. TV Feldkirchen,
2. TTC Lam

Bezirksklasse:

Ergebnisse: TV Etterzhausen – TTV Beratzhausen 2:4, TV Etterzhausen – TSV Neufahrn/Ndb. 0:4, TTV Beratzhausen – TSV Neufahrn/Ndb. 0:4.

Tabelle:
1. TSV Neufahrn/Ndb. 8:0/4:0,
2. TTV Beratzhausen 4:6/2:2,
3. TV Etterzhausen 2:6/0:4.

Bericht und Foto: Gerhard Erlich

 

 

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

"Das Land ist im WM-Fieber"

BTTV-Verbandstrainerin Krisztina Toth spricht im Interview über die anstehende WM in ihrer Heimat