Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Sieger des 2. Bezirksranglistenturniers der Schüler/innen B und Jugend stehen fest

TSV Ingolstadt-Unsernherrn stellt mit Ines Müller und Eric Steudtner beide Sieger in der Jugend

Die Sieger in der Jugend kommen beide vom TSV Unsernherrn: Ines Müller und Erik Steudtner


Muttertag – für die meisten ein Tag, um Zuhause mit der Familie und den Müttern Zeit zu verbringen.

Nicht so bei vielen Tischtennis-Müttern in Bayern, denn schon seit einigen Jahren findet genau an diesem Sonntag im Jahr das 2. Bezirksranglistenturnier statt. Ein Grund für einige Mütter, ihre Kinder auch am vergangenen Sonntag in die Halle des diesjährigen Ausrichters TSV Gaimersheim zu begleiten – nicht zuletzt weil mit den Schülerinnen und Schülern B die kleinsten Nachwuchstalente an die Platte gingen.

„Jeder gegen Jeden“ bei den Schüler/innen B

Bei den Schülerinnen B waren an diesem Tag leider nur vier Teilnehmerinnen zu verbuchen, sodass im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ angetreten wurde. Hier konnte sich Theresa Steininger vom MTV 1862 Pfaffenhofen/Ilm mit einer weißen Weste und 3:0-Spielverhältnis durchsetzen. Das Podest komplettierten die beiden Vereinskolleginnen Katharina Hartmann und Chiara Krause von Rot-Weiß Klettham-Erding. Vierte wurde Alina Deschler von der TTSG Möckenlohe/Pietenfeld.

Um den Sieg bei den Schülern B davonzutragen, mussten deutlich mehr Spiele als bei den Mädchen absolviert werden. Doch auch hier waren insgesamt nur neun Spieler am Start, sodass ebenfalls in einer großen Gruppe gespielt wurde. In somit insgesamt acht Spielen, konnte sowohl der im Vorfeld an Nummer 1 gesetzte Lars Kossubek (TTC Freising-Lerchenfeld) als auch Maximilian Winichner (TSV Erding 1862) jeweils sieben Mal als Sieger von der Platte gehen. Da nun beide Spieler also das gleiche Spielverhältnis hatten, musste der Tagessieg über das Satzverhältnis entschieden werden. Knapp, aber letztlich verdient (das direkte Duell ging ebenfalls gewonnen) konnte sich Lars den ersten Platz sichern. Der Einzige, der Lars Kossubek an diesem Tag bezwingen konnte (3:0), wurde am Ende Dritter – Tim Walter vom gastgebenden Verein TSV Gaimersheim.

Sieger in der Jugend kommen vom TSV Ingolstadt-Unsernherrn

Noch enger – denn hier musste das Satzverhältnis sogar über das gesamte Podest entscheiden – ging es in der Jugend der Mädchen zu. Die drei Erstplatzierten mussten jeweils eine einzige Niederlage verzeichnen. Diese Niederlagen kamen noch dazu untereinander zustande, was wiederum zeigt, dass diese Drei zu Recht den Sieg unter sich ausmachten und verdient auf dem Podest standen.

Ines Müller (TSV Ingolstadt-Unsernherrn) konnte sich am Ende vor Verena Funk (TTSG Möckenlohe/Pietenfeld) und Marie Scheerer (TSV Neufahrn/Ndb. e.V.) den Sieg sichern. Besonders brisant – das letzte Spiel des Tages fand zwischen Ines und Verena statt. Da sich nur die ersten beiden Spielerinnen für das nächste Turnier weiterqualifizierten, wurde in diesem Spiel alles entschieden. Die spätere Siegerin Ines Müller hätte durch eine Niederlage gegen Verena Funk nicht nur den Sieg verpasst, sondern ebenso die Qualifikation. Durch einen verdienten 3:1-Erfolg sicherte sie sich allerdings die Teilnahme zum Ranglistenturnier des Verbandsbereichs Süd-Ost am 02.06.2019.

Den weiten Weg bis nach Chieming am Chiemsee, wo das Turnier stattfinden wird, muss sie jedoch nicht alleine antreten. Denn auch ihr Vereinskollege Eric Steudtner brillierte an diesem Tag und durfte als Sieger die Halle verlassen. Ohne ein einziges verlorenes Spiel und mit nur 3 Satzverlusten in der Hauptrunde, konnte sich Erik überraschend gegen seine Kontrahenten durchsetzen. Überraschend besonders deshalb, da die beiden weiteren Spieler auf dem Podest Lukas Hubl von der SG DJK Landshut und Johannes Faltermeier vom TSV Erding beide eine deutliche Niederlage gegen den an diesem Tag start aufspielenden Erik hinnehmen mussten. An den TTR-Punkten betrachtet war dies nicht vorhersehbar, da der Unterschied 135 Punkte(gegen Johannes) bzw. sogar 226 Punkte (gegen Lukas) betrug. Eine hervorragende Leistung, für die Erik selbst an diesem Tag mit einem Zugewinn von über 50 TTR-Punkten belohnt wurde.

Ein großes Dankeschön gilt wie immer dem Veranstalter und all den freiwilligen Helfern. Sie  haben es nicht nur geschafft für einen reibungslosen Spielbetrieb zu sorgen, sondern eine Atmosphäre in der Halle zu schaffen, die auch den anwesenden Tischtennis-Mamas einen angenehmen Muttertag beschert hat.  

Unseren jeweils Erst- und Zweitplatzierten wünschen wir viel Erfolg beim Ranglistenturnier des Verbandsbereich Süd-Ost!! Unsere Qualifizierten im Überblick:

Schülerinnen B:

1.       Theresa Steininger (MTV 1862 Pfaffenhofen/Ilm)
2.       Katharina Hartmann (Rot-Weiß Klettham-Erding)

Schüler B:

1.       Lars Kossubek (TTC Freising-Lerchenfeld) als
2.       Maximilian Winichner (TSV Erding 1862)

Jugend Mädchen:

1.       Ines Müller (TSV Ingolstadt-Unsernherrn)
2.       Verena Funk (TTSG Möckenlohe/Pietenfeld)

Jugend Jungen:

1.       Erik Steudtner (TSV Ingolstadt-Unsernherrn)
2.       Lukas Hubl (SG DJK Landshut)

Die Siegerinnen bei den Schülerinnen B: (v.l.n.r.) Chiara Krause, Katharina Hartmann und Theresa Steininger
Sieger bei den Schülern B: (v.l.n.r) Maximilian Winichner, Lars Kossubek und Tim Walter

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Platz in der Vitrine wird weniger

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 4 mit Naomi Pranjkovic