Zum Inhalt springen

Bavarian TT-Race  

"Gesamtbayerisches Phänomen"

Bavarian-TT-Race 2019 in allen BTTV-Bezirken angekommen

In zwei Kategorien führend: Ingo Bettges vom TSV Erding. Foto: Erik Thomas

Frisches Zahlenmaterial von der 6. Staffel des Bavarian TT-Race: Seit dem Kick-Off im Januar haben bereits 1553 Spieler/innen an mindestens einem von bayernweit bisher 683 ausgetragenen Turnieren teilgenommen. Weitere 109 sind schon genehmigt und im Race-Kalender zur Anmeldung via mytischtennis.de freigegeben. 

Race-Controller Stephan Enser freut vor allem auch die zunehmende Flächendeckung: „Inzwischen ist das Bavarian-TT-Race 2019 ein gesamtbayerisches Phänomen: Alle 16 BTTV-Bezirke haben mindestens einen veranstaltenden Verein. Dass die Rekordmarke aus dem Jahr 2017 (856 Turniere) gebrochen wird, ist eher unwahrscheinlich, doch die zweitbeste Marke aus dem Jahr 2016 (739 Turniere) sollte locker übertroffen werden.“ 

Bis zum 31. Oktober können Vereine noch Race-Turniere ausrichten. Bis dahin bleibt es auch in den drei Wertungskategorien "Punkterangliste", "Teilnahmerangliste" und "TTR-Faktorrangliste" spannend. Die fünf Erstplatzierten jeder Kategorie qualifizieren sich für das große Race-Finale am 16. November in Ruhpolding mit Gala-Dinner, tollen Preisen und Übernachtung im Wohlfühlhotel Ortnerhof. Aktuell führt Race-"Legende" Ingo Bettges (TSV Erding) sowohl die Teilnahme- als auch die Punkterangliste an, in der TTR-Faktorrangliste liegt Sebastian Reim vom TSV Alteglofsheim ganz vorne. 

Mehr Infos zum Bavarian TT-Race auf der BTTV-Webseite 

Aktuelle Beiträge

Es ist angerichtet!

TT-Bundesligen tischen bayerischen Fans etliche Leckerbissen auf