Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Heim-Top-48 mit 14 Assen aus dem BTTV

Gaimersheim ist am Wochenende Durchführer des Bundesranglistenturniers Jugend 18 / Livestream via Sportdeutschland.TV

An Position 3 bei den Mädchen gesetzt: Naomi Pranjkovic (Foto: Erik Thomas)

Die 48 besten Jungen und Mädchen U18 in Deutschland spielen am Wochenende in Gaimersheim bei Ingolstadt beim DTTB Top 48 Jugend 18 um die Titel und um die Qualifikation für das Top 24. 14 Starter (und aacht Betreuer) aus dem BTTV sind mit dabei - neun Jungen, fünf Mädchen - und wollen zum Teil ein Wörtchen bei der Vergabe der vorderen Plätzen mitreden. So ist Naomi Pranjkovic vom Drittliga-Spitzenreiter SV DJK Kolbermoor II an Position drei in der Setzliste geführt, bei den Jungs gehören Mike Hollo (SV Riedering) und Daniel Rinderer (FC Bayern München) zum erweiterten Kreis der Favoriten. Topgesetzt sind Jeromy Löffler und Wenna Tu (beide aus Baden-Württemberg). Am Samstag stehen ab 9 Uhr zunächst die Gruppenspiele auf dem Plan, am Sonntag geht es mit der Zwischenrunde und Platzierungspielen weiter. Die besten 20 qualifizieren sich für das Top 24.

Verbandstrainerin Krisztina Toth: "Theoretisch traue ich allen unseren Spielern zu,  sich für das Top 24 zu qualifizieren. Das hängt natürlich von ein paar Faktoren ab. Wir hatten in Oberhaching einen guten Lehrgang letzte Woche. Die Jungs und Mädels sind ein bisschen müde. Wir haben aber aufgepasst, dass sie zwischendurch regenerieren. Alles sind gesund, und wir freuen uns auf das Heim-Turnier und auf viel Unterstützung aus Bayern. Einige andere Kaderspieler haben schon ihren Besuch angekündigt. Viele Eltern und vielleicht Trainerkollegen werden kommen. Der TSV Gaimershaim hat uns sehr schön empfangen, wir haben am Freitagmittag ganz alleine trainieren können."

Sportdeutschland.TV bietet an beiden Tagen aus der EDEKA-Ballsporthalle einen Livestream von ausgewählten Partien an. Den Livestream können Sie auf der BTTV-Webseite verfolgen.

Vorgaben für den TSV Gaimersheim: Fahrservice und Schlägertestraum

Der Durchführer TSV Gaimersheim ist für die Veranstaltung gerüstet und betritt, wenn es um die Organisation von nationalen Top-Turnieren geht, kein Neuland. Bereits im Mai gab es das „Finale dahoam“ für die Gaimersheimer, wo sie die Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen durchführten. Schon damals musste eine enorme (vor allem logistische) Leistung erbracht werden, um die damals über 500 Teilnehmer durch einen reibungslosen Turnierablauf sowie besten Bedingungen in der Halle zufriedenzustellen. „Diesmal sind aber die Vorgaben des Verbandes viel genauer, wie beispielsweise nasse Tücher im Court, Cover des Programmhefts oder ein Schlägertestraum. Die vielen Schiedsrichter und Offiziellen des Verbandes bringen unsere Halle schon an die Kapazitätsgrenze. Zudem müssen wir Unterkünfte organisieren und vergeben, einen Fahrservice anbieten und das Event live im Internet streamen“, sagt Ortwin Gierlich, Abteilungsleiter des TSV Gaimersheim und das Gesicht hinter den Veranstaltungen. Bereits über 200 Stunden hat er bereits im Vorfeld investiert.

Zu den Ergebnissen des DTTB Top 48

Starter aus Bayern:
Jungen:
Daniel Rinderer, Nico Longhino (FC Bayern München), Tom Schweiger (DJK Altdorf), Sebastian Hegenberger, Hannes Hörmann, Matthias Danzer (alle TV Hilpoltstein), Mike Hollo (SV Riedering), Niclas Reindl (TB ASV Regenstauf), Petros Sampakidis (TuS Fürstenfeldbruck)

Mädchen: Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Sophia Deichert (RV Viktoria Wombach), Franziska Brickl, Milena Burandt (beide DJK Ettmannsdorf), Cathrin Singer (TTC Rugendorf)

Austragungsort
EDEKA-Ballsporthalle
Römerstraße 39
85080 Gaimersheim

Zeitplan
Samstag
09:00 – 17:50 Uhr: Gruppenspiele
Sonntag
09:00 – 14:30 Uhr: Platzierungsspiele
anschließend: Siegerehrung

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

Schnell anmelden

Meldefenster für die VBRLTs der Erwachsenen am 13. September in Schwabach, Nabburg, Peiting, Straubing öffnet morgen (14. August)

Einzelsport Erwachsene

Das macht Lust auf mehr

Kurzweiliger Kick-off für die European Championships 2022 im Olympiastadion / BTTV kooperiert mit Veranstalter