Zum Inhalt springen

Bavarian TT-Race  

Der Race-Sieger 2019 heißt ...

Dimytro Nazaryschyn bricht den Bann / Souveräner Sieg beim Finale in Ruhpolding

Sieger Dimytro Nazaryschyn (Foto: Nils Rack)

2017 war er Zweiter, 2018 Dritter, in diesem Jahr der große Wurf: Dimytro, genannt "Dima", Nazaryschyn vom TTV Altenkunstadt hat das Finale der Turnierserie Bavarian TT-Race 2019 gewonnen. Der mit einem QTTR-Wert von 1858 Punkten als Favorit gestartete Nazaryschyn setzte sich am Samstagnachmittag beim Finalturnier der besten 16 in Ruhpolding souverän mit 6:0-Siegen durch und verwies Christopher Bedenk (5:1) vom TSV Aichach auf den zweiten Platz. Dahinter ging es extrem spannend zu, Dritter dank der besseren Buchholz-Zahl wurde am Ende Ingo Bettges vom TSV Erding. Vorjahressieger Gerald Weiß (TSV Alteglofsheim) landete auf Rang sieben.

Am Abend findet für die Final-Teilnehmer, ihre Begleitspersonen und die Partner der Turnierserie Bavarian TT-Race ein gemeinsames Essen sowie die Siegerehrung im "aja-Resort" Ruhpolding mit vielen attraktiven Preisen im Wert von ca. 3000 Euro statt. Mit dabei als Preis-Überreicher ist auch BTTV-Präsident Konrad Grillmeyer.

In der sechsten Race-Saison in Folge 2019 wurden 816 Turniere gespielt, die zweitmeisten nach dem Rekordjahr 2017 (856). Über 1700 unterschiedliche Spielerinnen und Spieler - so viele noch nie - nahmen teil.

Zu den Ergebnissen des Race-Finales 2019

Eine ausführliche Berichterstattung folgt ...

Die Race-Sieger im Überblick: 
2019: Dimytro Nazaryschyn
2018: Gerald Weiß
2017: Christian Fredrich
2016: Mathias Ullrich
2015: Stefan Weissenbach
2014: Mario Coenen

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

Happy und überrascht

Der TV Hilpoltstein wird mit dem "Grünen Band" und 5000 Euro für die Vereinskasse prämiert

Mannschaftssport Erwachsene

Da waren`s nur noch zwei

Bundesligaprogramm auf Unterfrankenderby Hofstetten vs. Wombach und Auswärtseinsatz von Kolbermoors II beschränkt