Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

SB DJK Rosenheim bleibt das Schlusslicht der Liga

Verbandsoberliga-Tischtennisherren verlieren das Lokalderby mit 7:9

SBR-Spieler Benjamin Heck lieferte nicht nur wegen seiner beiden Einzelsiege eine starke Leistung im Lokalderby ab. Foto: Erlich

Rosenheim – SBR-Kapitän Wolfgang Hundhammer konnte nach seiner Verletzung zwar wieder spielen, dennoch verlor er mit seinen Mannen das Lokalderby in der Tischtennis-Verbandsoberliga gegen den TuS Bad Aibling mit 7:9.

Nicht weniger als 270 Minuten sahen die Zuschauer ein hochinteressantes und letztendlich ausgeglichenes Duell. Für die Gastgeber sah es nach der 3:1 Führung anfangs so aus, als könnten sie das Tabellenende verlassen. Doch die Niederlage von Crt Lovro Urbancic gegen Jose Eduardo Lizarazu und zwei weitere Pleiten brachten das Vorhaben wieder ins Wanken. Als Yannick Dütsch mit dem Dreisatzerfolg gegen Hans Röslmair eine kleine Siegesserie des SBR einläutete, schien man bei einer 6:4 Führung wieder im Plan zu sein. Was aber folgte, waren vier Niederlagen am Stück. Der Anschlusspunkt zum 7:8 von Benjamin Heck durch den Dreisatzerfolg gegen Hans Röslmair war aber zu wenig, denn das Duo Urbancic/Loof verlor das Abschlussdoppel in vier Sätzen.

SBR-Kapitän Wolfgang Hundhammer meinte anschließend: „Es war eine enge Geschichte mit schlechtem Ausgang für uns. Ein Unentschieden wäre vielleicht möglich gewesen. Schlimm waren die beiden knappen Fünfsatzniederlagen“.

Sein Gegenüber Hans Wiesböck, der verletzungsbedingt passen musste, sagte: „Wir hatten gehofft, dass wir gewinnen. Entscheidend war wohl, dass das mittlere Paarkreuz vier Punkte holte“.

Für den SBR punkteten:
Doppel: Urbancic/Loof, Hundhammer/Dütsch (je 1);
Einzel: Hundhammer/Heck (je 2), Dütsch (1),

Für den TuS Bad Aibling punkteten:
Doppel: Englmeier/Ludwig, Dräxl/Röslmair (je 1);
Einzel: Bogatov, Ludwig (je 2), Englmeier, Lizarazu, Dräxl (je 1).

Bericht und Foto: Gerhard Erlich

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Bayern-Derby und ein Wiedersehen

Pokal-Vorrunde: Schwabhausen trifft in Berlin auf Fürstenfeldbruck, Franzi Schreiner auf ihren Ex-Verein Hofstetten

Mannschaftssport Erwachsene

„Ich sitze in Deutschland fest“

Im Interview: Die Italienerin Loan Le über die Corona-Krise und ihre Deutschlandpremiere beim Zweitligisten TTC Langweid