Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

TTBL-Bayern Derby im Blickpunkt

Neu-Ulm vs. Bad Königshofen / Beide Teams schon am Freitag im Einsatz / TSV Schwabhausen will sich selbst beschenken

Wie fit ist Kilian Ort? Davon hängt am Wochenende einiges ab (Foto: Verein)

Zum Jahres-Kehraus in den Bundesligen geht es für die beiden bayerischen Vereine in der TTBL noch mal ans Eingemachte. Bereits am Freitagabend bestreitet der TSV Bad Königshofen sein letztes Heimspiel in diesem Jahr gegen den aktuellen Tabellenzweiten und Playoff-Kandidaten Werder Bremen. Der Ex-Verein von Bastian Steger kommt mit dem schwedischen Vize-Weltmeister Mattias Falck ins Grabfeld. Das Hinspiel gewannen die Mannen von der Weser mit 3:1. Beim TSV wird der Japaner Mizuki Oikawa (Verpflichtungen in Japan) fehlen, fraglich ist, in welchem Zustand Kilian Ort ist. Seine langwierige Adduktorenverletzung scheint der 23-jährige zweifache Bayerische Einzelmeister überwunden zu haben, doch vor seinem ersten Auftritt nach drei Monaten am Montag in Grünwettersbach streikte plötzlich der Nacken. Ort musste gegen Wang Xi aufgeben, konnte immerhin das Doppel bei der 2:3-Niederlage zu Ende spielen.

Der TTC Neu-Ulm ist am Freitagabend beim Spitzenreiter Saarbrücken in der klaren Außenseiterrolle. Am Sonntag kommt es dann in der ratiopahrm Arena in Neu-Ulm zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Clubs. Schon das Hinspiel (3:2 für Bad Königshofen) war umkämpft. Neu-Ulm kann wohl im Gegensatz zum TSV aus dem Vollen schöpfen und wird voraussichtlich den koreanischen WM-Dritten An Jaehyun aufbieten. Das bayerische TTBL-Derby können Sie im Livestream bei Sportdeutschland.TV und hier auf der BTTV-Webseite am Sonntag ab 15 Uhr verfolgen.

Damen-Bundesligist TSV Schwabhausen möchte sich nach dem Remis gegen Busenbach im nächsten Heimspiel gegen den SV Böblingen (Samstag, 14.30 Uhr) ein vorweihnachtliches Geschenk machen. Der Mannschaft von Cheftrainer Alex Yahmed, der zuletzt für seine 15-jährige Tätigkeit in Schwabhausen geehrt wurde, ist durchaus etwas zuzutrauen gegen die Schwaben. Viel wird auf eine geschlossen gute Teamleistung der "Wölfe" ankommen, denn Böblingen stellt mit der bereits 51 Jahre alten Abwehrspielerin Qianhong „Hongi“ Gotsch eine der besten Akteurinnen der Liga, die nur schwer zu bezwingen ist.

Die Bundesliga-Spiele mit bayerischer Beteiligung

Freitag, 20. Dezember

  • 19:00 Uhr, TTBL: 1. FC Saarbrücken TT - TTC Neu-Ulm (live bei Sportdeutschland.TV)
  • 19:00 Uhr, TTBL: TSV Bad Königshofen - SV Werder Bremen (live bei Sportdeutschland.TV)

Samstag, 21. Dezember

  • 14:30 Uhr, 1. BuLi Damen: TSV Schwabhausen - SV Böblingen

Sonntag, 22. Dezember

  • 15:00 Uhr, TTBL: TTC Neu-Ulm - TSV Bad Königshofen (live bei Sportdeutschland.TV)

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

Schnell anmelden

Meldefenster für die VBRLTs der Erwachsenen am 13. September in Schwabach, Nabburg, Peiting, Straubing öffnet morgen (14. August)

Einzelsport Erwachsene

Das macht Lust auf mehr

Kurzweiliger Kick-off für die European Championships 2022 im Olympiastadion / BTTV kooperiert mit Veranstalter