Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Lukas Herbst, Christian Neubauer und Laurenz Müller gewinnen das Quali-Turnier zum 1. BRLT

In Frensdorf und Weidhausen spielten nur 32 Jungen der Altersklassen Jungen 18, 15 und 13 die Qualifikation zum 1. Bezirksranglistenturnier.

Bei den Jungen 13 blieb Lukas Herbst vom Post-SV Bamberg ungeschlagen. Rechts daneben die Nächstplatzierten Jonas Fiedler, Nils Fröhlich (beide RMV Concordia Strullendorf) und Noah Wachter (TTC Unterzettllitz). Foto: Kai Rommel

Frensdorf/Weidhausen - Für die drei Alterklassen der Jungen 18, 15 und 13 fanden in Frensdorf und Weidhausen Qualifikationsturniere zum ersten westoberfränkischen Bezirksranglistenturnier statt. Die ersten drei Platzierten sind sicher an diesem nächst höheren Wettbewerb teilnahmeberechtigt. Nicht ausgeschlossen ist, dass der eine oder andere auch noch die Möglichkeit des Weiterkommens erhält

Während beim älteren Jahrgang (Jungen 18) Laurenz Müller vom TSV Unterlauter der überragende, ungeschlagene Akteur war, lagen bei den Jungen 15 gleich drei Spieler punktgleich vorne. Sieger nur wegen eines Satzes Unterschied wurde Christian Neubauer vom Post-SV Bamberg. Vom gleichen Verein kommt mit Lukas Herbst auch der Gewinner der Jungen 13.

 

Unter den 13 Jungen der Alterklasse 18 spielte Laurenz Müller vom Verbandsligisten TSV Unterlauer bereits in seiner Siebener-Gruppe die erste Geige. Viermal blieb er hierbei ohne Satzverlust, zweimal stand ein 3:1 zu Buche. Schließlich ließ er auch in der Endrunde nichts anbrennen und ging ohne Niederlage durchs Ziel. Umkämpft war dagegen der zweite Platz, wo das Satzverhältnis herangezogen werden musste.

 

Bei den 15 Startern in der Kategorie der Jungen 15 gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In der Hauptrunde standen am Ende drei Akteure mit je einer Niederlage gemeinsam an der Spitze. Der Sieger Christian Neubauer hatte im fünften Satz gegen Lucien Schubert den Kürzeren gezogen, Schubert wiederum unterlag Felix Rößler und Rößler hatte das Nachsehen gegen Neubauer. 

 

Einfach nicht beizukommen war dem Bamberger Talent Lukas Herbst bei den Jungen 13.

Text: Hans Franz/hf

 

 

Die vier Besten der 15 Teilnehmer bei den Jungen 15 vlnr. Sieger Christian Neubauer (Post SV Bamberg), Zweiter Felix Rößler (RMV Concordia Strullendorf), Dritter Lucien Schubert und Vierter Leon Pawlow (beide TSV Unterlauter) Bild: Andre Fischer
Sieger beim älteren Jahrgang der Jungen 18 wurde Laurenz Müller vom TSV Unterlauter (links). Rechts daneben Toni Weigelt (TTG Neustadt-Wildenheid), Victor Kraus (TTC Rödental) und Marc Vollrath (FC Adler Weidhausen). Foto: Kai Rommel

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Schweißtreibendes erstes Mal

Matthias Danzer war erstmals bei einem DTTB-Lehrgang zu Gast / "Andere Intensität und Umfang"