Zum Inhalt springen

Sonstiges   Einzelsport Jugend   Corona  

Bis mindestens Ende Mai keine Veranstaltungen im Nachwuchsbereich

Beschluss von Vorstand Jugend und dem Präsidium: "Über allem steht die Gesundheit"

Gemäß der BTTV-Mitteilung vom 13.03.2020 wurden für den Nachwuchsbereich alle Qualifikationsveranstaltungen der Spielzeit 2020/21 ja schon bis einschließlich 19.04.2020 abgesagt. Der Vorstand Jugend und das Präsidium haben nun aufgrund der immer noch bestehenden Ausgangsbeschränkungen und vor allem im Interesse der Gesundheit aller Beteiligten beschlossen, dass definitiv bis mindestens Ende Mai keine Veranstaltungen im Nachwuchsbereich ausgetragen werden. Dies betrifft sowohl die Turniere auf Bezirksebene (2. Bezirksranglistenturniere) als auch auf Verbandsebene (TOP10 und 2. Verbandsbereichsranglistenturniere). Die ausrichtenden Vereine der Turniere auf Verbandsebene werden dazu gesondert informiert. Die Spielerinnen und Spieler, die für diese Turniere qualifiziert bzw. nominiert waren, bitten wir um Beachtung, dass diese Turniere nicht stattfinden.

Da die Qualifikation zu den 2. Verbandsranglistenturnieren Nord und Süd auf Basis der Ergebnisse der von März bis Mai ausgefallenen Turniere erfolgt, haben der Vorstand Jugend und das Präsidium ebenfalls beschlossen, schon jetzt auch alle vier im Juli geplanten 2. Verbandsranglistenturniere abzusagen. Über das weitere Vorgehen (z. B. Neuansetzung ausgefallener Turniere im Juni/Juli oder endgültige Absage, ggf. Änderung der Qualifikationsregeln) wird entschieden, sobald die allgemeinen Ausgangsbeschränkungen aufgehoben werden und wieder entsprechender Sportbetrieb möglich ist. Über allem steht die Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler, Trainerinnen und Trainer sowie der anderen Beteiligten. Die Fortführung des Einzelspielbetriebs hängt also vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie ab.

Übrigens hat der Vorstand Jugend an den am 9. Mai (online) tagenden Verbandsausschuss vorsorglich einen Antrag gestellt, die Bestimmung in WO A 9, gemäß der der Einzelspielbetrieb im August ruhen muss, für 2020 auszusetzen. Sofern die Lage es bis August zulässt, böte dies vor allem den Bezirken die Möglichkeit, nach der erzwungenen langen Wettkampfpause ein zusätzliches Angebot an offiziellen Turnieren zu schaffen.

Ähnliche Nachrichten

Sonstiges

Spielbetrieb eingestellt

Der Bayerische Tischtennis-Verband stellt mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb ein.

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Schweißtreibendes erstes Mal

Matthias Danzer war erstmals bei einem DTTB-Lehrgang zu Gast / "Andere Intensität und Umfang"