Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Informationen und Meldung zum EURO-Pokal 2020/21

Ausrichtung des Euro-Pokals geplant und Meldungen ab sofort möglich

"Gibt es in der kommenden Spielzeit wieder einen EURO-Pokal?" wurde Sportwart und Euro-Pokalspielleiter Ingo Bettges erst kürzlich gefragt. Eine klare Antwort konnte er aber nicht geben: Denn selbst wenn der Spielbetrieb planmäßig im September wieder beginnen sollte, ist derzeit noch unklar, ob auch Doppel und Mixed gespielt werden darf. Ohne Doppel und Mixed aber hätte ein EURO-Pokalspiel kaum noch einen Reiz und bräuchte gar nicht erst ausgetragen zu werden.

Denn bei einem EURO-Pokalspiel stehen sich zwei gemischte Mannschaften (eine Dame, zwei Herren) gegenüber und spielen stets folgende sieben Spiele: Die Damen ein Einzel, die Herren jeweils zwei Einzel, ein Mixed und ein Herren-Doppel.

Trotz dieser Fragezeichen plant unser Bezirk zunächst einmal das Ausspielens eines EURO-Pokals in der kommenden Spielzeit. Möglicherweise kann mit der ersten Pokalrunde erst später als bisher begonnen werden, da erst auf die Erlaubnis zum Spielen von Doppel und Mixed gewartet werden muss.

Folgende Fakten sind für die Meldung zum EURO-Pokal wichtig:

  • Bis spätestens 15.09.2020 per Mail an ingo.bettges@t-online.de
  • Pro gemeldete Mannschaft muss stets ein im click-TT hinterlegter Ansprechpartner mit Mailadresse angegeben werden.
  • Zu beachten ist ferner, dass am EURO-Pokal nur solche Spieler teilnehmen dürfen, die auf der Rangliste nicht höher als Bezirksoberliga gemeldet sind. Sofern eine Dame sowohl bei den Damen als auch bei den Herren auf der Rangliste steht, ist die Rangliste maßgebend, in der sie als Stamm- bzw. Reservespielerin geführt wird.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Eine Durchführungsbestimmung zum EURO-Pokal ist im Downloadbereich unseres Bezirks hinterlegt: LINK

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Bayern-Derby und ein Wiedersehen

Pokal-Vorrunde: Schwabhausen trifft in Berlin auf Fürstenfeldbruck, Franzi Schreiner auf ihren Ex-Verein Hofstetten

Mannschaftssport Erwachsene

„Ich sitze in Deutschland fest“

Im Interview: Die Italienerin Loan Le über die Corona-Krise und ihre Deutschlandpremiere beim Zweitligisten TTC Langweid