Zum Inhalt springen

Neues aus den Vereinen  

Breiter aufgestellt denn je

Zwei Auszeichnungen binnen weniger Tage: TV Hilpoltstein erhält nach "Grünem Band" auch DTTB-Breitensportpreis

Scheckübergabe mit v.l. TVH-Hauptvereinsvorsitzende Elke Stöhr, einem Vertreter der Commerbank aus Schwabach, Uli Eckert und Robert Nachtrab (beide Abteilungsleitung TV Hilpoltstein Tischtennis), einem Vertreter des BLSV und TVH-Nachwuchsspielern. Foto: Matthias Hochreuther

Über viele Jahre hinweg war der TV Hilpoltstein - zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung - weitgehend auf seine Zweitliga-„Erste“ reduziert. Ein Manko, das die Abteilungsleitung um Robert Nachtrab und Uli Eckert als solches ausgemacht hat und emsig zu beseitigen versucht. Breiter aufgestellt zu sein und sich auch so zu präsentieren, lautet die Devise. Eckert spricht in diesem Zusammenhang von „Harmonisierung“. Mit dieser Zielsetzung wurde in den letzten Jahren das Engagement im Nachwuchs- und Breitensport intensiviert, das Angebots- und Leistungsspektrum jüngst u.a. um die Facetten Schul- und Seniorensport erweitert. Der Erfolg kann sich sehen lassen. Gleich zwei hohe Auszeichnungen innerhalb weniger Tage belegen und honorieren wie gut den Hilpoltsteinern die Neu-Ausrichtung bereits gelingt: Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Commerzbank AG prämierten den Verein - wie berichtet - mit dem 'Grünen Band für vorbildliche Talentförderung 2020’, verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro. Für die Scheckübergabe machte man sich - ganz im symbiotischen Sinne - die Strahlkraft der Zweitliga-Herren zunutze. Sie erfolgte vergangenen Samstag im Rahmen deren Heimspiels gegen Mainz. Dort konnte auch der zweite Preisgewinn verkündet werden: Die Mittelfranken sind einer von sechs Gewinnern des diesjährigen DTTB-Breitensportpreises. Dafür gibt’s einen Material-Gutschein in Höhe von 500 Euro on top. 

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Bingewatching Tischtennis

TTBL: Bad Königshofen vor Doppelschicht, Neu-Ulm will in Erfolgsspur zurück