Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Playoff-Start in der 1. Damen-Bundesliga

Schwabhausen kämpft gegen Weil um die Halbfinal-Teilnahme

Mateja Jeger geht mit dem TSV Schwabhausen als Favorit in den Vergleich mit dem ESV Weil. Foto: Marco Steinbrenner

Playoff-Start in der 1. Damen-Bundesliga: Mit den ersten Viertelfinals beginnen am heutigen Gründonnerstag (1. April) die Entscheidungsspiele um den Deutschen Meistertitel. Sechs der praktisch nur sieben aktuellen Erstligisten (die offiziell als achte Mannschaft geführte Vertretung vom TuS Bad Driburg hat bereits vor Saisonstart zurückgezogen) haben sich für die Playoffs qualifiziert - darunter auch die beide bayerischen Vertreter Kolbermoor und Schwabhausen. Nur die Rheinhessen von der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim mit Ex-Bayerin Chantal Mantz haben es knapp nicht geschafft.  

Berlin und Kolbermoor schon im Halbfinale

Als Erst- und Zweitplatzierter der Hauptrunde stehen der ttc berlin eastside und die Oberbayerinnen vom SV DJK Kolbermoor direkt im Halbfinale. Ihre Kontrahenten werden heute und am Karsamstag (3. April) in zwei Viertelfinal-Vergleichen mit Hin- und Rückspiel ermittelt. Bei Punktgleichheit kommt es zu einem Entscheidungsspiel.  

Schwabhausen contra Lieblingsgegner Weil

Kolbermoor trifft im Halbfinale auf den Sieger des Vergleichs zwischen dem Hauptrunden-Dritten TSV Langstadt und dem Sechsten SV Böblingen. Um Berlins Gegnerschaft streiten sich der viertplatzierte TSV Schwabhausen und der Fünfte ESV Weil am Rhein. Der Liga-Neuling aus dem südbadischen Landkreis Lörrach ist eine Art Lieblingsgegner der TSV-Mannschaft von Trainer und Betreuer Alex Yahmed. Alle acht bisherigen Vergleiche in erster und zweiter Liga endeten mit einem Sieg der Truppe aus dem Landkreis Dachau. Dabei ging es (im Detail) zuweilen richtig eng zu. So z.B. in der Hinrunde der laufenden Saison, als Spontan-Aushilfe Christina Feierabend ein 5:3 rettete. In der Rückrunde gab`s dann ein vermeintlich klares 7:1 für Sabine Winter und Co.; drei Fünfsatz-Siege in der ersten Einzelrunde „demoralisierten“ die Weiler seinerzeit frühzeitig.

Livestreams via Facebook:

Hin- und Rückspiel des Duells Schwabhausen vs. Weil werden live auf der Facebook-Seite des jeweiligen Heimvereins übertragen. 

Die Viertelfinals im Überblick: 

Do. 1. April:

  • 18:00 Uhr: ESV Weil - TSV Schwabhausen (Zum Livestream
  • 19:00 Uhr: TSV 1909 Langstadt - SV Böblingen

Sa. 3. April

  • 12:00 Uhr: SV Böblingen - TSV 1909 Langstadt
  • 14:00 Uhr: TSV Schwabhausen - ESV Weil (Zum Livestream)

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Da geht noch was!

Playoff-Finale der Damen: Kann Kolbermoor einen dritten Vergleich um den DM-Titel erzwingen? Das Rückspiel am Samstag im Livestream