Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Auftakt der Nachwuchs EM in Kroatien

U19-Teamwettbewerbe beginnen am Sonntag

Das DTTB-Team der Jungen ist bei dieser EM beinahe eine Bayernauswahl. V.l. Hannes Hörmann, Bundestrainer Zhu Xiaoyong, Tom Schweiger, Daniel Rinderer, Heye Koepke aus Nidersachen und Kay Stumper. Fotos: DTTB, Guido Schiefer

Europas beste Tischtennis-Nachwuchsspieler und -spielerinnen waren im vergangenen Jahr zum jährlichen Gipfeltreffen in der kroatischen Hauptstadt Zagreb „verabredet“, um bei den European Youth Championships die kontinentalen Meister in Mannschaft, Einzel, Doppel und Mixed 2020 zu ermitteln. Doch die Corona-Pandemie durchkreuzte die Pläne: Die Jugend-„Euros“ 2020 mussten zunächst verschoben, dann ersatzlos gecancelt werden. Entsprechend groß ist die Vorfreude auf die diesjährigen Bestenkämpfe, die - wenn auch in zwei Etappen - zum Glück stattfinden können: Am Schauplatz Varazdin, einer Kleinstadt im Norden Kroatiens, werden vom morgigen Sonntag bis zum Samstag (18. bis 24. Juli) zunächst die Wettbewerbe der neuen Altersklasse Mädchen und Jungen U19 (bisher U18) ausgetragen. Die Konkurrenzen der Schülerinnen und Schüler U15 folgen nach einer zweitägigen Pause für An- und Abreise vom 27. Juli bis zum 2. August. Der Deutsche Tischtennis-Bund tritt mit einem 18-köpfiges Aufgebot, das zu einem Drittel (!) bayerisch ist.

Viele Bayern im DTTB-Aufgebot

Beinahe eine BTTV-Auswahl ist das DTTB-Nationalteam der Jungen 18. Ihr Leader ist BaWü-„Import“ Kay Stumper vom bayerischen TTBL-Klub TTC Neu-Ulm. Die weißblauen Eigengewächse Daniel Rinderer (FC Bayern München), Tom Schweiger (FC Bayern München) und Hannes Hörmann (TV 1879 Hilpoltstein) machen die Mannschaft zusammen mit dem Niedersachsen Heye Koepke (Oldenburger TB) komplett. Bei den Mädchen U18 ist Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor) dabei und bei den Schülern U15 feiert ihr Klubkollege Luis Kraus (SV DJK Kolbermoor) seine EM-Premiere. Auch im DTTB-Betreuerstab ist der BTTV präsent: Leistungssportreferentin Krisztina Toth wird die Bundestrainer in den Individualwettbewerben unterstützen. Noch-Verbandstrainer Manuel Hoffmann, der zum 1. September als Bundestrainer Jungen zum DTTB wechselt, wird in Beobachterfunktion ebenfalls vor Ort sein.

Teamwettbewerbe am Anfang

Den Auftakt bilden in beiden Altersklassen traditionell die Teamwettbewerbe, deren Vorrundengruppen bereits ausgelost sind. Mit Ausnahme der U15-Schüler sind die deutsche Teams als Gruppengekopf gesetzt. Die U19-Jungen treffen in Gruppe C auf die Slowakei, Frankreich und Serbien. In derselben Altersklasse bei den Mädchen heißen die deutschen Gegner in Gruppe D Italien, Ungarn und Polen. Die U15-Jungen bekommen es in Gruppe C mit Tschechien, Russland und Italien zu tun, die Mädchen mit Portugal, Ungarn und Schweden. Die Auslosung der Individualwettbewerbe findet erst

Prognosen gestalten sich schwierig 

Ein Grund, weshalb sich Krisztina Toth mit Prognosen (noch) schwer tut: „Wir müssen unter anderem erst die endgültigen Teilnehmerfelder abwarten. Speziell bei den U19 Jungen hat es bereits einige hochkarätige Absagen gegeben, was die Medaillenchancen u.a. von Kay Stumper vergrößern dürfte. Aber die Felder sind sowohl bei den Jungen als auch den Mädchen ziemlich ausgeglichen. Gerade im Doppel und Mixed hängt außerdem nicht selten viel von der Auslosung ab. Podestplätze für bayerische Teilnehmer sind in verschiedenen Bewerben drin. Wenn ein, zwei bayerische Medaillen kommen, wären wir zufrieden.“

Das Aufgebot des DTTB in Varazdin:

  • Schülerinnen (U15): Annett Kaufmann (SV Böblingen), Mia Griesel (MTV Tostedt), Jele Stortz (DJK Offenburg), Josephina Neumann (TTC Staffel)
  • Schüler (U15): Lleyton Ullmann (TSV Sasel), Manuel Prohaska (SC Staig), Pavel Sokolov (TTG Marpingen-Alsweiler), Luis Kraus (SV DJK Kolbermoor)
  • Mädchen (U19): Sophia Klee (ESV Weil), Anastasia Bondareva (SV DJK Kolbermoor, seit 1.7.: TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Leonie Berger (TTC Staffel), Sarah Rau (SC Niestetal)
  • Jungen (U19): Kay Stumper (TTC Neu-Ulm), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Tom Schweiger (FC Bayern München), Hannes Hörmann (TV 1879 Hilpoltstein), Heye Koepke (Oldenburger TB)

Der Zeitplan für die Mannschafts-Wettbewerbe U19

Sonntag, 18. Juli

Vorrunde Mädchen-Mannschaft, Gruppe D*
09.00 Uhr: Deutschland – Ungarn
13.20 Uhr: Deutschland - Italien
17.40 Uhr: Tisch 5: Deutschland – Polen
*Die Erst- und Zweitplatzierten sowie der beste Vorrundendritte der Gruppen  A, B, C und D sind direkt für das Achtelfinale qualifiziert.

Vorrunde Jungen-Mannschaft, Gruppe C*

11.10 Uhr: Deutschland - Frankreich - Livestream Tisch 1 -
15.30 Uhr: Deutschland - Slowakei
19.50 Uhr: Deutschland – Serbien
*Die Erst- und Zweitplatzierten sowie die zwei besten Vorrundendritten der Gruppen  A, B, C und D sind direkt für das Achtelfinale qualifiziert.

Montag, 19. Juli

Play-Off-Spiele Mädchen-Mannschaft (6) um den Einzug in das Achtelfinale*
10.00 Uhr
*Die zwei schlechteren Gruppendritten der Level-1-Gruppen (A bis D) spielen gegen die Sieger der Level-2-Gruppen I und J. Die Vorrundenvierten der Gruppen A, B, C und D spielen gegen die Sieger der Level-2-Gruppen E, F, G und H.

Play-Off-Spiele (7) Jungen-Mannschaft um den Einzug in das Achtelfinale*
12.30 Uhr
*Die drei schlechteren Gruppendritten der Level-1-Gruppen (A bis D) spielen gegen die Sieger der Level-2-Gruppen I, J und K. Die Vorrundenvierten der Gruppen A, B, C und D spielen gegen die Sieger der Level-2-Gruppen E, F, G und H.

Achtelfinale Mädchen-Mannschaft
17.00 Uhr
Achtelfinale Jungen-Mannschaft
19.30 Uhr

Dienstag, 20. Juli

Viertelfinale Mädchen-Mannschaft / Platzierungsspiele 9-16
17.00 Uhr
Viertelfinale Jungen-Mannschaft / Platzierungsspiele 9-16
19.30 Uhr

Halbfinale Mädchen-Mannschaft / Platzierungsspiele 9-12 und 13-16
16.30 Uhr
Halbfinale Jungen-Mannschaft / Platzierungsspiele 9-12 und 13-16
19.00 Uhr

Mittwoch, 21. Juli

Auftakt Individualkonkurrenzen Einzel, Doppel, Mixed
09.00-19.45 Uhr

Finale Mädchen-Mannschaft / Spiel um Platz 3
20.15 Uhr
Finale Jungen-Mannschaft / Spiel um Platz 3
20.15 Uhr

Links:

 

 

Naomi Pranjkovic ist die bayerische Vertretung bei den Mädchen U19.
Luis Kraus feierte seine EM-Premiere bei den U15.
BTTV-"Leihgabe" im Betreuerteam des DTTB: Kriszti Toth.

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

"Gestatten, Erik Thomas"

Der "Haus- und Hoffotograf" des BTTV im Porträt / Ebersberger gibt Foto-Tipps