Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Freizeitspass hoch drei

Lange Schlangen und »Legomanschgerl« am BTTV-Stand

Da schau her: So attraktiv ist Tischtennis. Foto-Impressionen: Petra Scherer

Ein Besuchermagnet war der Mitmach-Stand des BTTV beim Freizeitspaß-Messetrio SPIELWIES'N, FORSCHA und DIE MODELLBAHN, das unter dem Motto "Freizeitspass hoch drei" vergangenes Wochenende rund 58.000 Brettspielfans, Nachwuchsforscher und Modellbahner ins Münchner MOC lockte. Der »Run« an die Mini-, Midi- und Wettkampftische war an allen drei Messetagen zeitweise so groß, dass Klein und Große lange Schlangestehen mussten, um zum Zuge zu kommen. Das war es aber allen wert! Größter Beliebtheit erfreute sich - wie immer - das Spiel gegen den Roboter, der am Freitagnachmittag jedoch plötzlich nicht nur Tischtennisbälle »ausspuckte«, sondern auch ein »Legomanschgerl«, das sich in die Balltrommel verirrt hatte und BTTV-Helfer Oliver Moser zum »Head-to-Head-Vergleich« herausforderte. Der Vorsitzende des Kreises München-Osterwies sich zum Glück recht robust. 

Vielen Dank allen Helfern, ohne die Aktionen wie diese nicht möglich wären:

Moser Oliver, Gasch Florian (SV Putzbrunn); Hanl Bianka (TTC Langweid); Risticevic Mladen (TSV Neuried); Wankmüller Gerd (TSV Schleißheim); Rubenbauer Brigitte, Oesterle Jan (TV Feldkirchen 1903 e.V.); Nagy Csaba und Christian (ATSV Kirchseeon); Janeck Robert (TSV Neubiberg-Ottobrunn) 

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Ein ganz besonderer Erfolg"

Top 24 der Jugend 15 und 19: Koharu Itagaki verteidigt ihren Titel, Silber für Matej Haspel und Mike Hollo