Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Deutsche Meisterschaften der Leistungsklassen

Anna-Luisa Herrmann und das Duo Jutta Martin/Tina Knöpfle holen Gold

Tina Knöpfle und Jutta Martin sind Deutsche Meisterinnen im Damen-C Doppel Fotos: Timo Link und Katharina Fürst

Happy BTTV-Day! In Mühlhausen/Thüringen gewann die 11-jährige Duracherin Amelie Steidle den Bundesentscheid der mini-Meisterschaft (s. eigener Bericht) und kurz darauf gruben bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungslassen in Mölln/Schleswig-Holstein gleich drei bayerische Damen nationales Gold: Die erst 14-jährige Anna-Luisa Herrmann vom unterfränkischen TV Hofstetten triumphierte im Einzel der höchsten Leistungsklasse »A« (bis Q-TTR 1700) und in der C-Klasse (bis Q-TTR 1300) setzten sich die beiden Schwäbinnen Jutta Martin (SV Ried) und Tina Knöpfle (Polizei SV Königsbrunn) gemeinsam die Krone im Doppel auf. Für Martin war dieser Gemeinschaftserfolg auch eine Art Trostpflaster, denn im Einzel hatte sie durch eine 2:3-Finalniederlage gegen Pauline Synowski (WTTV) den 1. Platz knapp verpasst, aber Silber gewonnen. 

Hermann setzt Siegesserie fort

Herrmann setzte mit ihrem Coup derweil eine bayerische Siegesserie in der A-Klasse fort. Nach Katharina Auer (2009), Lisa Böhmländer (2010), Sabrina Krämer (2011), Julia Janitzek (2012) und Karin Stumpfecker (2013) holte die ehrgeizige Unterfränkin den Titel zum sechsten Mal in Folge nach Bayern. Dass es in der höchsten Leistungsklasse erneut eine bayerische Siegerin geben wird, stand allerdings schon vor dem Endspiel fest, denn dort sah sich »Anna-Lu« ihrer ebenfalls 14-jährigen BTTV-Jugendkaderkollegin Janine Hanslick (SC Fürstenfeldbruck) gegenüber und siegte in drei Sätzen. Seite an Seite gewannen die beiden Youngsters des von Delegationsleiter Robert Foerster prima »gemanagten« BTTV-Teams zudem Bronze im Doppel und Herrmann wurde obendrein noch zur klassenübergreifend »Besten Spielerin des Turniers« gekürt, was ihr einen Sonderpreis der Landesregierung von Schleswig-Holstein einbrachte. 

Zwei »Bronzene« für Bayerns Herren

Bayerns stärkeres Geschlecht bildeten - auch das hat bei diesen Meisterschaften schon Tradition - wiederum die Damen, doch ganz leer gingen auch die BTTV-Herren nicht aus: Pit Panzer (SB Versbach) und das Duo Tobias Quick/Christoph Mader (DJK SpVgg Effeltrich/TTC Fortuna Passau) retteten die weißblaue Männerehre. Panzer gewann Bronze im Einzel der C-Klasse (bis Q-TTR 1600), Quick/Mader ebenfalls Bronze im Doppel der A-Klasse (bis Q-TTR 2000). 

Alle Ergebnisse sind auf der Website des TTC Mölln, der ein hervorragender Gastgeber war, unter http://www.ttc-moelln.de/ergebnisse.html abrufbar.

Anna-Luisa Herrmann besiegte Janine Hanslick im innerbayerischen Finale der A-Klasse.
Im Doppel gewann die Einzelfinalistinnen gemeinsam Bronze.
Pit Panzer gewann im Einzel der Herren C den 3. Platz.
Tobias Quick und Christoph Mader schafften es im Doppel der Herren A-Klasse auf den Bronzerang.
Doppel-Meisterin Jutta Martin gewann im Einzel die Silbermedaille.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Fußball ist tot, es lebe Tischtennis!

1. FC Seinsheim will nächste Saison erstmals in der Vereinsgeschichte mit einem Team am Spielbetrieb teilnehmen/Trainer wird gesucht