Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Deutschlandpokal des Nachwuchses

Schüler kämpfen in Neustadt/Aisch um den Sieg - U18-Teams starten im Rheinland

Am Wochenende steigt der traditionelle Deutschlandpokal der Länderauswahlteams des Nachwuchses – und Bayern möchte, wie im vergangenen Jahr, in der Gesamtwertung der vier Wettbewerbe wieder unter die besten drei Verbände kommen. Dabei haben die Schüler und Schülerinnen sogar Heimrecht, denn der BTTV ist Ausrichter des Wettbewerbes der U15-Teams. Im TTV Neustadt/Aisch hat der BTTV einen Durchführer gefunden, der bereits schon mehrmals ein hervorragender Gastgeber für überregionale Veranstaltungen war.

Gespielt wird in Neustadt/Aisch in zwei Hallen. Die Schüler kämpfen in der Markgrafenhalle um den Sieg, die Mädchen in der gleich daneben liegenden Schulturnhalle. Erster Aufschlag ist am Samstag, 9 Uhr, gespielt wird bis 19 Uhr. Am Sonntag geht es um 9 Uhr weiter, die finalen Spiele finden ab 11.30 Uhr statt. Dabei haben die Zuschauer nicht nur die Gelegenheit, die Boll und Süß von morgen anzuschauen, sondern auch die spielstarken bayerischen Teams zu erleben, die bei den Schülern neben Hessen, WTTV und Baden-Württemberg zu den Favoriten zu zählen. Aber auch die Schülerinnen haben durchaus die Chance, unter die besten Vier zu kommen, wobei Baden-Württemberg und der WTTV die Titelanwärter sind. Die aktuellen Ergebnisse aus Neustadt/Aisch finden Sie auf der BTTV-Homepage, rechts oben über der Bayern-Landkarte. 

Die Jungen und Mädchen des BTTV gehen beim Wettbewerb der U18-Teams in Bad Marienberg (Rheinland-Pfalz) an den Start. Die Mädchen um die Europe-Top10-Siegerin Sabine Winter haben ebenfalls Chancen auf einen Podestplatz, während die Jungen in einem starken Feld um eine gute Platzierung kämpfen werden.

Mit folgenden Aufgeboten fahren die Verbandstrainer Thomas Wetzel und Cornel Borsos zum Deutschlandpokal.

Jungen: Alexander Rattassep (SpVgg DJK Effeltrich), Max Heeg (1. FC Hösbach), Manuel Hoffmann (TV Hilpoltstein), Christoph Schüller (TSV Bad Königshofen).

Mädchen: Sabine Winter (TSV Schwabhausen), Katrin Brickl (DJK SB Regensburg), Julia Drummer (TTC Neunkirchen), Patricia Heiß (TSV Schwabhausen).

Schüler: Florian Schreiner (1. FC Hösbach), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Marius Zaus (SpVgg DJK Effeltrich), Tim Gottal (DJK Sparta Noris Nürnberg).

Schülerinnen: Chantal Mantz (SV DJK Kolbermoor), Eva-Maria Maier (TSV Schwabhausen), Sophia Kahler (SV Niederbergkirchen), Marina Heinrich (TTC Langweid).

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Fußball ist tot, es lebe Tischtennis!

1. FC Seinsheim will nächste Saison erstmals in der Vereinsgeschichte mit einem Team am Spielbetrieb teilnehmen/Trainer wird gesucht