Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Jahrestagung des BTTV in Cham

Außerordentlicher Verbandstag stellt die Weichen für die Zukunft

Bis auf den verhinderten Vizepräsidenten Gunther Czepera war das komplette BTTV-Präsidium anwesend (von links): Peter Kuhn, Norbert Endres, Claus Wagner, Carsten Matthias, Alfons Biller und Marcus Nikolei Fotos: Nils Rack

Dringend notwendige Satzungsänderungen mussten im BTTV vorgenommen werden, so dass es erforderlich war, die Delegierten der sieben Bezirke zu einem außerordentlichen Verbandstag des BTTV nach Cham einzuladen. 

Zunächst fand am Sonntagvormittag die Sitzung des Verbandshauptausschusses statt. Neben den Berichten des Präsidiums und der Fachwarte wurde der Kassenbericht des Jahres 2009 vorgelegt. Verabschiedet wurden die Haushaltspläne für 2010 und 2011.  Präsident Claus Wagner berichtete über den außerordentlichen und ordentlichen Bundestag des DTTB. Er teilte der Versammlung außerdem mit, dass per 30. Juni 2011 der Süddeutsche Tischtennis-Verband aufgelöst wird. Ein entsprechender Beschluss wurde gefasst. Im März kommenden Jahres ist der Bayerische Tischtennis-Verband zudem Ausrichter der Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren in Bamberg.

Ein großes Arbeitspensum hatte der außerordentliche Verbandstag bei der Behandlung von 68 Anträgen absolviert werden. Der größte Teil der Anträge wurde unter der Regie von Geschäftsführer Dr. Carsten Matthias von der Versammlung einmütig befürwortet, so dass die Weichen für die Zukunft, auch hinsichtlich des Projektes myTischtennis, gestellt wurden. Heiße Diskussionen gab es jedoch bei der beantragten Änderung der Wettspielordnung, als es darum ging, den Einsatz von Damen in Bezirksligamannschaften der Herren zu ermöglichen. Dabei fand der Antrag des Frauenausschusses des BTTV keine Mehrheit, diesem Vorhaben eine Riegel vorzuschieben. Dafür wurde ein Antrag des Bezirks Unterfranken mit der entsprechenden Stimmenmehrheit verabschiedet, so dass nun der Einsatz von Frauen auch in Herrenmannschaften der Bezirksligen möglich ist. Nachdem die Anträge zügig verabschiedet wurden, gab der Bezirksvorsitzende von Unterfranken bekannt, dass der Verbandstag 2011 in Bad Kissingen stattfindet.

Die Mitglieder des Verbandstages wurden zu Weichenstellern für die Zukunft des BTTV
Die meisten Anträge wurden einstimmig oder mit großer Mehrheit verabschiedet

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Fußball ist tot, es lebe Tischtennis!

1. FC Seinsheim will nächste Saison erstmals in der Vereinsgeschichte mit einem Team am Spielbetrieb teilnehmen/Trainer wird gesucht