Zum Inhalt springen

Personal/Hintergrund   Sonstiges  

Video-Interview mit Team-Weltmeister Tom Schmidberger

Der frischgebackene Champion aus Viechtach stand uns am Rande des Inklusionsturniers in Neuried Rede und Antwort.

Tom Schmidberger kam am Sonntagmorgen direkt vom WM-Ort Bratislava nach Neuried (Foto: F. Leidheiser)

Offene Worte von Tom Schmidberger: "Wenn ich einmal gezweifelt hätte, würde ich jetzt hier nicht sitzen. Meine Eltern haben immer gesagt: ‚Geht nicht, gibt’s nicht!‘" Der 25-Jährige, der seit seinem fünften Lebensjahr nach einem Unfall querschnittsgelähmt ist, wurde am Samstag gemeinsam mit Thomas Brüchle bei der Para-WM in Bratislava Team-Weltmeister und war am Sonntag der Stargast beim Tischtennis-Inklusionsturnier in Neuried. Nach Showkampf und -Match, jede Menge Fotos und Autogrammen stand der Niederbayer noch für ein längeres Interview zur Verfügung. Der neunfache Deutsche Meister Schmidberger, beim Rollstuhl-Tischtennis-Bundesligisten Borussia Düsseldorf unter Vertrag, sprach über die Freundschaft zu Dimitrij Ovtcharov, Inklusion im Jahr 2017, seinen Unfall als Kind, seine größten Förderer, seine Fähigkeiten als Sport-Joker bei "Wer wird Millionär", Tokio 2020 sowie über Reisen, Heimat und vieles mehr...

Zum Video-Interview mit Tom Schmidberger auf dem BTTV-Youtube-Kanal

Zum Video: Showmatch Tom Schmidberger vs. Jonas Becker (TSV Gräfelfing)

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Fußball ist tot, es lebe Tischtennis!

1. FC Seinsheim will nächste Saison erstmals in der Vereinsgeschichte mit einem Team am Spielbetrieb teilnehmen/Trainer wird gesucht