Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Emsiges Treiben

Volles Programm in der 3. Damen-Bundesliga u.a. mit Vier-Punkte-Kracher in Fürstenfeldbruck

Stefanie Felbermeier steht mit dem Tus Fürstenfeldbruck vor einer wegweisenden Doppelschicht. Foto: Nils Rack

Super Weekend in der 3. Damen-Bundesliga! Während sich der gesamte „Rest“ der bayerischen Bundesligisten an diesem Wochenende eine kleine Auszeit gönnt, herrscht bei den Ladys der dritten Etage emsiges Treiben. Alle fünf Vertreter des Freistaats sind im Einsatz - zum Teil sogar doppelt wie der TuS Fürstenfeldbruck, der obendrein noch unter besonderem Zugzwang steht. Mit drei Punkten Rückstand ans rettende Ufer und nach Pluspunkten gleichauf mit Schlusslicht Sindelfingen, ist das Team des Trainerduos Sandra Peter/Ingo Hodum momentan Tabellen-Vorletzter. Drei Punkte besser steht der BSC Rapid Chemnitz als Drittletzter da, den die „Brucker“ am morgigen Samstag zum Vier-Punkte-Kellerkracher erwarten. 

Support willkommen! Die aktuellen BuLi-Begegnungen mit bayerischer Beteiligung im Überblick: 

Samstag, 1. Februar: 

  • 13:00 Uhr, 3. BuLi Damen: SV DJK Kolbermoor II - DJK SB Landshut
  • 18:30 Uhr, 3. BuLi Damen: TuS Fürstenfeldbruck - BSC Rapid Chemnitz
  • 19:00 Uhr, 3. BuLi Damen: TSV Schwabhausen II - SV SCHOTT Jena

Sonntag, 2. Februar: 

  • 13:00 Uhr, 3. BuLi Damen: TuS Fürstenfeldbruck - SV SCHOTT Jena
  • 13:30 Uhr, 3. BuLi Damen: DJK SB Landshut - BSC Rapid Chemnitz
  • 14:00 Uhr, 3. BuLi Damen: TV Hofstetten - VfL Sindelfingen

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Dauerbrenner Kolbermoor versus Berlin

Playoff-Halbfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Damen/Hinspiel am morgigen Freitag um 18 Uhr in Kolbermoor