Zum Inhalt springen

Vereinsservice   Sonstiges  

Großer Andrang beim Schnupperkurs in Gerolzhofen

21 junge Menschen an die Platte gebracht

Der Schnupperkurs in Gerolzhofen kam bei den Kindern gut an.

Großer Andrang an die Platte: Der TV Gerolzhofen 1862 hat einen Schnupperkurs für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren durchgeführt. 21 junge Menschen kamen drei Tage lang in die Halle, um vieles rund um den kleinen Plastikball zu lernen. Der Schnupperkurs wurde in Zusammenarbeit mit dem Juniorteam des Bayerischen Tischtennis-Verbandes und der Deutschen Tischtennis-Jugend durchgeführt.

Freitag, 16 Uhr: 21 Jungs und Mädchen kommen etwas schüchtern in die Halle. Sie möchten Tischtennis lernen, viele hatten noch nie zuvor einen Schläger in der Hand. Das macht aber nichts, denn der Schnupperkurs richtet sich genau an dieses Niveau. Kinder und Jugendliche sollen spielerisch und einfach an Tischtennis herangeführt werden. Deswegen gibt es erst einmal Bewegungsspiele zur Ballgewöhnung, mit dabei ist „Tischtennis-Basketball“, Zielschießen oder Balancieren. Die Kinder sind alle motiviert, gewöhnen sich schnell an den Schläger und lernen Grundstellung und Schlägerhaltung. Die Reflektion des ersten Tages zeigt: Die Kinder sind Feuer und Flamme, in den kommenden zwei Tagen noch mehr zu lernen.

Am Samstag zeigt sich genau das: Die Teilnehmenden lernen Zielen, Platzierung und Topspin. Unterstützt wird das sechsköpfige Trainerteam des TV an diesem Tag von Natalie Loeber und Gabriel Eckhardt vom DTTB, die dort zusammen mit dem Juniorteam Videos für die App „Spiel Tischtennis!“ drehen.

Der Sonntag steht im Zeichen der Technik: Neben Topspin-Übungen lernen die Teilnehmenden Aufschläge, Blocken und Rückhand. Zu guter Letzt wird ein Kreuzchenturnier durchgeführt, es zeigt sich, dass jeder bereits gewinnen kann.

Am Ende des Wochenendes sind sowohl die Kinder als auch die Verantwortlichen des Vereins zufrieden. „Mit dem Schnupperkurs ist es uns gelungen, niedrigschwellig eine große Anzahl an Kindern anzusprechen“, sagt Marco Schymura, der sich im Verein federführend um das Jugendtraining kümmert. Er hofft, dass viele der Teilnehmenden dem Verein bei den nächsten Trainings die Treue halten werden. Eine erste Umfrage unter den Kindern nach Kursabschluss zeigt, dass viele planen, auch weiterhin zum Schläger zu greifen.

Auch das Juniorteam, das den Schnupperkurs als Teil des DTTB-Programms „Aufholen nach Corona“ durchgeführt hat, ist zufrieden mit den drei Tagen. „Wir freuen uns, dass wir den TV Gerolzhofen bei der Mitgliedergewinnung nach der schwierigen Corona-Zeit unterstützen konnten“, sagt Juniorteam-Sprecher Julian Hörndlein. Zusammen mit Teammitglied Nils Dünninger war er als Referent vor Ort.

Für alle Vereine, die auch gerne einen Schnupperkurs durchführen wollen: Das Juniorteam führt den Kurs zusammen mit einem Verein aus Bayern-Süd am Wochenende vom 16. bis 18. September durch. Die Veranstaltung wird im Rahmen von „Aufholen nach Corona“ gefördert und die Kosten übernommen. Bewerbungsschluss ist der 7. August. Interessierte Vereine aus Bayern-Süd können sich mit einem kurzen Bewerbungsschreiben oder einem Vorstellungsvideo unter juniorteam@bttv.de bewerben.

Teilnehmer und Trainer des Schnupperkurses.

Aktuelle Beiträge