Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bis 26. Oktober vom Frühbucher-Rabatt profitieren: Liebherr Pokal-Finale 2022/23

Ticket-Vorverkauf hat begonnen/Titelverteidiger ist der 1. FC Saarbrücken TT

Das Pokal-Finalfour steigt am 8. Januar 2023 in der ratiopharm arena in Neu-Ulm. Foto: BeLa Sportfoto

Der Kampf um den Deutschen Tischtennis-Pokal biegt in die heiße Phase ein: Nur ein Schritt trennt die verbliebenen acht Teams noch vom Liebherr Pokal-Finale 2022/23 – und damit der großen Chance auf den ersten Titel der Saison. Der Ticketverkauf läuft.

Nach sieben erfolgreichen Veranstaltungen in Serie kehrt das Final-Four-Turnier um den Deutschen Tischtennis-Pokal zurück in die ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm. Wer kann sich den ersten Titel des Jahres sichern?

Im Viertelfinale stehen der TTC Neu-Ulm um Topstar Dimitrij Ovtcharov, der Post SV Mühlhausen sowie die TTF Liebherr Ochsenhausen und der TTC Zugbrücke Grenzau. Im Rennen um den Titel sind außerdem der Titelverteidiger 1. FC Saarbrücken TT, ASV Grünwettersbach, TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell und der Rekordpokalsieger Borussia Düsseldorf mit Timo Boll und Europameister Dang Qui. Alle Partien sind bereits angesetzt, das Match des TTC Neu-Ulm gegen Mühlhausen findet am Sonntag, 27. November, um 15 Uhr statt.

Wer am Sonntag, 8. Januar 2023, beim Final Four (Beginn: 11 Uhr) live dabei sein und die Stars der Tischtennis-Szene hautnah erleben, kann sich bereits jetzt Ticket im offiziellen Shop der Tischtennis Bundesliga (TTBL) unter https://ttbl-tickets.reservix.de sichern. Schnell sein lohnt sich: Bis 26. Oktober gibt es 20 Prozent Frühbucher-Rabatt auf alle verfügbaren Tickets.

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Von wegen besinnlich!

In den TT-Bundesligen geht am 2. Adventswochenende nochmal die Post ab