Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bayerische TTBL-Klubs mit knappen Heimsiegen

So spielten die Bundesligisten am Wochenende/TTC Fortuna Passau fährt Pflichterfolg gegen Bad Hamm ein

Passaus russische Nummer 1 Vyacheslav Krivosheev. Foto: Robert Geisler/www.sp4ort.de

In der TTBL lief es am 8. Spieltag mit knappen 3:2-Siegen beider BTTV-Klubs aus bayerischer Sicht optimal: Für den TTC Neu-Ulm verhinderten Lev Katsman/Maksim Grebnev mit einem 3:2-Erfolg im umkämpften Abschlussdoppel vis-à-vis Luka Mladenovic/Andrei Putuntica eine Negativ-Überraschung gegen Schlusslicht 1. FSV Mainz 05. Beide Mainzer Punkte machte der Japaner Yuto Muramatsu. Dessen Landsmann Yukiya Uda erlebte im Trikot des TSV Bad Königshofen dagegen einen gebrauchten Tag. Beim 3:2-Erfolg der Unterfranken über den TTC Schwalbe Bergneustadt gingen beide Gegentreffer auf seine Kappe: Mit 1:3 unterlag Uda sowohl Benedikt Duda als auch Roman Ruiz. Kilian Ort und Bastian Steger holten die Kohlen aus dem Feuer. Schon in ihren Einzeln gegen Ruiz bzw. Alberto Mino erfolgreich, gewannen sie zusammen auch das Abschlussdoppel (3:2 gegen Duda/Mino).  

In der 1. Damen-Bundesliga musste sich der TSV Schwabhausen dem ttc berlin eastside 3:6 geschlagen geben. Was zum Punktgewinn gegen Ding Yaping und. Co. fehlte, war nicht zuletzt die „Superpower“ von Sabine Winter, die nur im Doppel zum Einsatz kam. Die TSV-„Treffer“ markierten Winter/Orsolya Feher (3:0 gg. Ding/Josephina Neumann), Mercedesz Nagyvarady (3:0 gg. Neumann) und Liu Yangzi (3:0 gg. Ching Lee Ho).

Während Damen-Zweitligist TTC Langweid zum individuellen Vorrunden-Abschluss zwei (allzu) hohe Auswärtsniederlagen einstecken musste, fuhren die Männer des TTC Fortuna Passau mit 6:2 den erwarteten „Pflichtsieg“ über Schlusslicht TTC GW Bad Hamm ein. Zwar steht in der 2. Herren-Bundesliga noch eine Partie aus, deren Ausgang hat auf die Platzierung der bayerischen Teams in der Halbzeit-Tabelle jedoch keinen Einfluss: Der TV Hilpoltstein geht die Anfang Januar beginnende 2. Saisonhälfte als Dritter an, Passau als Fünfter.

Komplett beendet ist die Vorrunde 22/23 in der 3. Herren-Bundesliga: Bestes BTTV-Team ist Aufsteiger TSV Windsbach auf Platz 6. Die DJK SpVgg Effeltrich und der FC Bayern München verbringen Weihnachten derweil auf den Abstiegsrängen neun und zehn.

So spielten die bayerischen  Bundesligisten am Wochenende 3./4  Dezember 

Samstag, 3. Dezember:

TTBL: TTC Neu Ulm - 1. FSV Mainz 05 3:2
2. BuLi Damen: MTV Tostedt - TTC Langweid 6:2
3. BuLi Damen: DJK Sportbund Stuttgart - TuS Fürstenfeldbruck II 6:1
3. BuLi Herren: FC Bayern München - SU Neckarsulm 2:6
3. BuLi Herren: TTC Wöschbach - TSV Windsbach 4:6
3. BuLi Herren: TSG Kaiserlautern - DJK SpVgg Effeltrich 6:0

Sonntag, 4. Dezember:
2. BuLi Herren: TTC Fortuna Passau -  TTC GW Bad Hamm 6:2
1. BuLi Damen: TSV Schwabhausen- ttc berlin eastside 3:6
2. BuLi Damen: TuS Uentrop - TTC Langweid 6:1
3. BuLi Herren: TSG Kaiserslautern - TSV Windsbach 6:3
3. BuLi Herren: TTC Wöschbach - DJK SpVgg Effeltrich 6:1
TTBL: TSV Bad Königshofen- TTC Schwalbe Bergneustadt 3:2

 

Ähnliche Nachrichten

Mannschaftssport Erwachsene

Von wegen besinnlich!

In den TT-Bundesligen geht am 2. Adventswochenende nochmal die Post ab

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

"Hätte ich nicht mehr gewusst"

Erinnerung aufgefrischt: Sylvia Pranjkovic holte 29 Jahre vor Tochter Naomi das goldene Triple bei Bayerischen Meisterschaften

Mannschaftssport Erwachsene

Business as usual

Bundesliga-"Alltag" hat auch die Stars der "Bayerischen" wieder / Einzel-Meister Tom Schweiger in München in Aktion zu sehen